Abo
  • Services:
Anzeige

Universalfernbedienung Harmony auch für Europa

Logitechs Harmony 688 und 655 sollen auch in Europa in die Läden kommen

Logitech will seine Universalfernbedienung Harmony nun auch in Europa anbieten. Jede Harmony-Fernbedienung kann dabei bis zu 15 elektronische Geräte per Infrarot steuern.

Die Fernbedienungen werden per USB an den Computer angeschlossen, so dass die Einstellungen für die eigenen Geräte aus dem Internet geholt und auf die Fernbedienung übertragen werden können. Die Datenbank enthält Informationen über mehrere zehntausend Gerätetypen und Marken.

Dabei soll die Harmony gegenüber anderen Fenrbedienungen einen wesentlichen Vorteil bieten: Drückt der Zuschauer beispielsweise die Taste "Watch TV", werden durch einen Knopfdruck alle Geräte aktiviert, die dafür nötig sind. Aber auch andere komplexe Infrarot-Kommandos können zu einem Befehl kombiniert werden, beispielweise, um mit einem Satellitensystem unter Nutzung eines Videorekorders Filme zu sehen.

Anzeige

Dank "Smart State" sollen die Harmony-Fernbedienungen immer über den Zustand jedes Gerätes informiert sein. Wählt ein User eine Aktivität, evaluiert die Smart-State-Technologie sofort den momentanen Status aller Unterhaltungsgeräte und sendet dann die passenden Aktionsbefehle, so Logitech.

Logitech bietet hier zu Lande zwei Geräte an: die Harmony 655 und die Harmony 688. Beide Fernbedienungen haben bestimmte Aktionstasten und sechs individuell programmierbare Extratasten für den LC-Bildschirm. Die Harmony 688 verfügt über vier Aktionstasten und unterstützt die Steuerung von Satellitenfernsehern und Personal-Video-Rekordern (PVR) wie TiVo. Eine kreisförmige Steuerung soll die Navigation durch PVR-Menüs erleichtern.

Der kleine Bruder, die Harmony 655, unterstützt Videotext mit separaten roten, grünen, gelben und blauen Tasten und verfügt über die drei Aktionstasten "Fernsehen", "Video schauen" oder "Musik hören".

Die Harmony 688 soll zu einem Preis von 199,- Euro, die Harmony 655 für 179,- Euro auf den Markt kommen. Wann die Produkte aber erhältlich sein sollen, verrät Logitech noch nicht.


eye home zur Startseite
leo 11. Okt 2004

Wird jetzt auch von Logitech vertrieben. Sind wohl aufgekauft worden.

Hase 06. Okt 2004

Ich muss aber ersteinmal die Eingabemaske mit einer ShowView-Taste aufrufen. Erst dann...

Selmi 06. Okt 2004

schon mal eine Philips Pronto gekauft ??? dann würdest du diesen Preis lächerlich finden...

Tobi 05. Okt 2004

Reviews gibts unter http://www.remotecentral.com/ureview/index.html

ThadMiller 05. Okt 2004

Ist Showview nicht eine x-stellige Zahl, die ich mit der Fernbedienung an den VCR...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  4. KOMET GROUP GmbH, Besigheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    das_mav | 10:21

  2. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Ipa | 10:20

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Teebecher | 10:16

  4. Re: Preis / Alte Spiele

    D43 | 10:12

  5. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 10:06


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel