Abo
  • Services:
Anzeige

Neues PhotoImpact von Ulead mit Optimierungen geplant

PhotoImpact 10 umfasst PhotoExplorer 8.5, GIF-Animator 5 und Cool 360

Ulead legt die Windows-Bildbearbeitungssoftware PhotoImpact neu auf und integrierte überarbeitete Funktionen, um die Bearbeitung von Fotos zu verbessern. Dabei soll die Bedienung vereinfacht worden sein und es wurde ein Einsteigermodus in PhotoImpact 10 integriert, um Neulingen den Umgang mit der Software zu vereinfachen.

PhotoImpact 10
PhotoImpact 10
Ulead spendierte PhotoImpact 10 neue Filter für "Stift und Tinte", Zeichentrick, Punktieren sowie Gravieren und einen Effekt für Konturzeichnungen. Letzterer analysiert ein Foto und zeichnet kontraststarke Konturen nach, so dass der Eindruck eines gezeichneten Bildes entsteht. Komplexe Objekte sollen sich auch vor Hintergründen mit geringem Kontrastumfang bequem freistellen lassen, um feine Strukturen wie etwa Haare aus einem Bild herauszulösen.

Anzeige

Mit einem optimierten Retuschierwerkzeug werden Bildbereiche unter Beibehaltung der Hintergrundtextur farbecht bearbeitet, so dass die retuschierten Stellen einen fließenden Übergang in die benachbarten Pixel haben. Auch störendes elektronisches Rauschen (Noise) soll sich leicht beseitigen lassen, ohne dass Details verloren gehen sollen. Die Software besitzt außerdem ein überarbeitetes Lassowerkzeug sowie einen Radierer, der störende Objekte aus Fotos entfernt.

Screenshot #1
Screenshot #1
Mit der Funktion "Großer Dynamikbereich" verbessert PhotoImpact die Tonwertqualität von Bildern, indem mehrere Aufnahmen einer Serienbelichtung mit unterschiedlichen Belichtungswerten analysiert werden. Aus den gewonnenen Ergebnissen wird dann die Tonwertdichte und der Kontrastumfang optimiert.

PhotoImpact 10 kann im Basis- oder Standard-Modus betrieben werden. Während der Standard-Modus alle Befehle zur Verfügung stellt, beschränkt sich der Basis-Betrieb auf die Grundfunktionen. Das soll die Übersichtlichkeit steigern und die Bedienung besonders für Neulinge erleichtern. Ferner wurden aus den bisherigen Werkzeugpaletten andockbare Palettenfenster, die sich an den Arbeitsbereichsrändern anordnen und bei Bedarf ein- und ausblenden lassen. Die veränderte Trickkiste kann nun auch Makrobefehle verwalten.

Screenshot #2
Screenshot #2
Zum Lieferumfang von PhotoImpact 10 gehören die Ulead-Applikationen GIF-Animator 5, Cool 360 für das Erzeugen von Panoramabildern sowie Photo Explorer 8.5 zum Verwalten von Bild-, Video- und Tonmaterial. Mit einem Videokurs in zehn Kapiteln will der Hersteller Einsteigern die Arbeitsweise der Software möglichst leicht nahe bringen.

Ulead will PhotoImpact 10 für die Windows-Plattform Ende Oktober 2004 zum Preis von 99,95 Euro in den Handel bringen. Der Upgrade-Preis liegt bei 69,95 Euro und gilt für Besitzer früherer PhotoImpact- und PhotoExpress-Versionen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld
  3. C.HAFNER GmbH + Co. KG Gold- und Silberscheideanstalt, Wimsheim
  4. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,00€ statt 199,00€
  2. 284,00€ jetzt auch bei Amazon (bei Media Markt ausverkauft!)
  3. (heute u. a. Seagate 2-TB-HDD extern 56€, Samsung Galaxy S8 661,00€, Samsung 55 Zoll Curved TV...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Ja ja das KVR...

    ArcherV | 18:04

  2. Re: Man stelle sich mal vor alle Berufsgruppen...

    violator | 18:03

  3. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 18:00

  4. Re: Einfach legalisieren

    AllDayPiano | 18:00

  5. Re: Wieviel haette man gespart

    violator | 17:59


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel