Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Satellite-A50-Notebook mit Mobile Celeron von Toshiba

Günstiges Marken-Einsteigergerät mit DVD-Brenner-Laufwerk

Toshiba erweitert die Satellite-A50-Serie um eine neue Variante. Das Modell Satellite A50-120 ist mit einem Intel-Celeron-M-340-Prozessor mit einer Taktung von 1,5 GHz, 400 MHz Front Side Bus und einem L2-Cache von 512 KByte ausgerüstet.

Für die Grafik sorgt das Intel-852-GME-Grafikchipset, das sich bis zu 64 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißt. Das Notebook ist mit einem 15-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Bildpunkten ausgestattet.

Die Speicherausstattung besteht aus einer 60-GByte-Festplatte sowie einem Arbeitsspeicher von 512 MByte RAM, der auf 1 GByte aufrüstbar ist. Allerdings sind die standardmäßig verbauten 512 MByte auf die beiden einzigen Speicherbänke mit jeweils 256-MByte-Modulen aufgeteilt.

Anzeige

Toshiba 
Satellite A50
Toshiba Satellite A50
Beim Satellite A50-120 rundet ein DVD-Supermulti-Laufwerk den Leistungsumfang ab. Es brennt DVD-R mit 4x sowie DVD-RW und DVD+R mit 2,4x. DVD-RAM wird mit 2x beschrieben. Beim CD-R-Brennen erreicht das Laufwerk bis zu 16x und bei CD-RW bis zu 4x. Das Notebook verfügt über ein V.90-Modem (V.92-vorbereitet), 10/100-Ethernet, 3x USB 2.0 sowie VGA, S-Video und einen Parallelport.

Darüber hinaus gibt es eine Firewire400-Schnittstelle, analoge Ton-Ein- und -Ausgänge, S-Video sowie einen PC-Card-Slot. Das Gerät misst 338 x 274 x 27 (vorne) /38 mm (hinten) und wiegt 2,6 kg. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus gab Toshiba nach Mobile Mark mit bis zu drei Stunden an.

Toshiba 
Satellite A50
Toshiba Satellite A50
Das Notebook wird ab Werk mit vorinstalliertem Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Works 7.0 sowie Microsoft Office OneNote 2003 ausgeliefert. Die Einrichtung des WLAN-Zugangs erleichtert die kostenfrei beiliegende Konfigurationssoftware ConfigFree, die dem Anwender auf einen Blick alle verfügbaren Access-Points aufzeigt (WEP Key status, ESSID info indication). Außerdem ist die Brennersoftware Sonic RecordNow! sowie InterVideo WinDVD Creator dabei.

Das neue Satellite-A50-120-Modell soll ab Mitte Oktober 2004 zu einem Verkaufspreis von 1.299,- Euro erhältlich sein. Toshiba gewährt auf alle Modelle der Satellite-A50-Serie eine internationale Herstellergarantie von zwei Jahren inklusive 24 Monate Pick-Up & Return Service innerhalb Deutschlands und Österreichs.


eye home zur Startseite
fbrams 04. Okt 2004

Günstiges Marken-Einsteigergerät mit DVD-Brenner-Laufwerk? 1299 €? Der hier bietet mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein II: The New Colossus PC 29,97€, Call of Duty: WWII PC 36,97€, FIFA 18 PC 34...

Folgen Sie uns
       


  1. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  2. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  3. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  4. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  5. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  6. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  7. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  8. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  9. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken

  10. Indiegames-Rundschau

    Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphones Huawei installiert ungefragt Zusatz-App
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Eigentlich müsste es hier wenigsten mal ein...

    RipClaw | 13:08

  2. Re: echt jetzt???

    Sharra | 13:08

  3. Re: Klingt wie Lamborghini

    jo-1 | 13:08

  4. Re: Stromkosten

    Technik Schaf | 13:07

  5. Re: Bei knapp 1 Million Wohnungslosen

    Test_The_Rest | 13:02


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:20

  4. 12:07

  5. 11:22

  6. 11:07

  7. 10:50

  8. 10:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel