Abo
  • Services:
Anzeige

Neues Satellite-A50-Notebook mit Mobile Celeron von Toshiba

Günstiges Marken-Einsteigergerät mit DVD-Brenner-Laufwerk

Toshiba erweitert die Satellite-A50-Serie um eine neue Variante. Das Modell Satellite A50-120 ist mit einem Intel-Celeron-M-340-Prozessor mit einer Taktung von 1,5 GHz, 400 MHz Front Side Bus und einem L2-Cache von 512 KByte ausgerüstet.

Für die Grafik sorgt das Intel-852-GME-Grafikchipset, das sich bis zu 64 MByte des Hauptspeichers unter den Nagel reißt. Das Notebook ist mit einem 15-Zoll-Bildschirm mit 1.024 x 768 Bildpunkten ausgestattet.

Die Speicherausstattung besteht aus einer 60-GByte-Festplatte sowie einem Arbeitsspeicher von 512 MByte RAM, der auf 1 GByte aufrüstbar ist. Allerdings sind die standardmäßig verbauten 512 MByte auf die beiden einzigen Speicherbänke mit jeweils 256-MByte-Modulen aufgeteilt.

Anzeige

Toshiba 
Satellite A50
Toshiba Satellite A50
Beim Satellite A50-120 rundet ein DVD-Supermulti-Laufwerk den Leistungsumfang ab. Es brennt DVD-R mit 4x sowie DVD-RW und DVD+R mit 2,4x. DVD-RAM wird mit 2x beschrieben. Beim CD-R-Brennen erreicht das Laufwerk bis zu 16x und bei CD-RW bis zu 4x. Das Notebook verfügt über ein V.90-Modem (V.92-vorbereitet), 10/100-Ethernet, 3x USB 2.0 sowie VGA, S-Video und einen Parallelport.

Darüber hinaus gibt es eine Firewire400-Schnittstelle, analoge Ton-Ein- und -Ausgänge, S-Video sowie einen PC-Card-Slot. Das Gerät misst 338 x 274 x 27 (vorne) /38 mm (hinten) und wiegt 2,6 kg. Die Laufzeit des Lithium-Ionen-Akkus gab Toshiba nach Mobile Mark mit bis zu drei Stunden an.

Toshiba 
Satellite A50
Toshiba Satellite A50
Das Notebook wird ab Werk mit vorinstalliertem Microsoft Windows XP Home Edition, Microsoft Works 7.0 sowie Microsoft Office OneNote 2003 ausgeliefert. Die Einrichtung des WLAN-Zugangs erleichtert die kostenfrei beiliegende Konfigurationssoftware ConfigFree, die dem Anwender auf einen Blick alle verfügbaren Access-Points aufzeigt (WEP Key status, ESSID info indication). Außerdem ist die Brennersoftware Sonic RecordNow! sowie InterVideo WinDVD Creator dabei.

Das neue Satellite-A50-120-Modell soll ab Mitte Oktober 2004 zu einem Verkaufspreis von 1.299,- Euro erhältlich sein. Toshiba gewährt auf alle Modelle der Satellite-A50-Serie eine internationale Herstellergarantie von zwei Jahren inklusive 24 Monate Pick-Up & Return Service innerhalb Deutschlands und Österreichs.


eye home zur Startseite
fbrams 04. Okt 2004

Günstiges Marken-Einsteigergerät mit DVD-Brenner-Laufwerk? 1299 €? Der hier bietet mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ mit Gutschein VFL6ESJY
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  3. 189€

Folgen Sie uns
       


  1. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  2. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  3. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  4. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  5. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  6. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  7. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  8. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  9. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  10. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    SJ | 14:39

  2. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    crazypsycho | 14:39

  3. Re: Fehlurteil

    Niriel | 14:38

  4. Re: Das wird ein Spaß

    CerealD | 14:37

  5. Re: Hass?!

    mnementh | 14:35


  1. 14:47

  2. 13:05

  3. 12:56

  4. 12:05

  5. 12:04

  6. 11:52

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel