Spieletest: Final Fantasy XI - europäische Helden gesucht

Japanisches Spiel will nun auch Europa erobern - benötigt aber eine Kreditkarte

Nach einer Wartezeit von fast zwei Jahren hat Square Enix das erfolgreiche japanische Online-Rollenspiel Final Fantasy XI (FF XI) endlich auch in Europa für Windows-PCs gestartet. Im Paket enthalten sind neben dem eigentlichen Spiel auch die bisher erschienenen Erweiterungen Chains of Promethia und Rise of the Zilart sowie das Mini-Spiel Tetra Master.

Artikel veröffentlicht am ,

Final Fantasy XI
Final Fantasy XI
Leider hat Square die Installation nicht vereinfacht: Sieben CDs sind über insgesamt vier separate Setup-Routinen nacheinander zu installieren, anschließend gilt es, sich bei Squares PlayOnline-Dienst anzumelden, ein Profil anzulegen, eine Hand voll Authentifizierungsschlüssel für die einzelnen Komponenten einzugeben, um diese freizuschalten und erst dann kann das leider nur englischsprachige Final Fantasy XI wirklich gestartet werden. Dazu muss der PlayOnline-Viewer verwendet werden, über den Square auch Nachrichten etwa zur Abrechnung an den Abonnenten des Spiels versendet. Eine pol.com-E-Mail-Adresse gibt es bei der Anmeldung übrigens dazu.

Screenshot #1
Screenshot #1
Beim ersten Start von Final Fantasy XI - nach dem Einspielen von derzeit etwas über 80 MByte Updates - gilt es, einen Charakter zu erstellen, wobei Geschlecht, Rasse, Beruf und im gewissen Rahmen auch das Aussehen und die Größe verändert werden können. Es kann zwischen den Menschen ("Hume"), den starken Elfen ("Elvaan"), den geschickten Katzenmenschen ("Mithra"), einer Art besonders schlagkräftiger Riesen ("Galka") und knuddligen magiebegabten Zwergenwesen ("Tarutaru") gewählt werden. Bis zu 16 Charaktere können pro Account geführt werden, anders als bei vielen anderen Onlinerollenspielen muss aber für jeden zusätzlichen Charakter ein US-Dollar mehr pro Monat gezahlt werden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Anfangs stehen sechs Basis-Jobs zur Auswahl, der Krieger (Warrior), der Dieb (Thief), der Mönch (Monk), der Weißmagier (White Mage), der Schwarzmagier (Black Mage) und der Rotmagier (Redmage), eine Kombination aus Schwarz- und Weißmagier. Berufe können im Laufe des Spiels gewechselt und auch Zweitberufe gewählt werden, darüber hinaus können die Charaktere einem oder mehreren Handwerken nachgehen. Neben Kämpfen gegen die Feinde der drei verbündeten Reiche der Welt von Vana'diel erlaubt FF XI den Spielern auch das Herstellen eigener Gegenstände wie z.B. Kleidung, das Ernten und Schürfen von Rohstoffen, das Angeln nach Fischen, das Reiten auf Chocobos und den Handel über ein Basar- sowie ein Auktionssystem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Final Fantasy XI - europäische Helden gesucht 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Civer 06. Okt 2005

Hiho leute ! spiel schon ein jahr FFXI und muss sagen dass es eines der geilsten spiele...

Legaia 08. Dez 2004

Mit einem analogem anschluss würde ich nicht spielen da es sau teuer ist und ausserdem...

Striker_2K 27. Okt 2004

Du hast recht, ich finde es auch scheiße. Doch mit so vieler Spielern gleichzeitig zu...

Striker_2K 27. Okt 2004

*Ich finde so was total dumm monatlich Geld für ein Spiel zu bezahlen *wiederum ist es...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Probefahrt mit EQS SUV
Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
Ein Bericht von Dirk Kunde

Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
Artikel
  1. Hausanschluss: Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden
    Hausanschluss
    Warum sich einige nicht für Glasfaser entscheiden

    Nicht alle geförderten Projekte für einen Glasfaser-Hausanschluss können umgesetzt werden. Manche Hausbesitzer wollen einfach nicht.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Windows und Office: Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden
    Windows und Office
    Das neue One Outlook kann offiziell ausprobiert werden

    Office-Insider bekommen die Preview-Version des neuen Outlook-Clients gestellt. Der soll irgendwann die bisherige Windows-Mail-App ersetzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /