Spieletest: NHL 2005 bringt mehr Tempo aufs Eis

Screenshot #5
Screenshot #5
Neu eingeführt wird mit NHL 2005 eine "Open-Ice-Steuerung", so dass nun auch Spieler gesteuert oder um Hilfe gebeten werden können, die nicht im Puck-Besitz sind. So kann man in aussichtsreicher Position einen Pass fordern, sich den Weg freiräumen lassen oder in der Verteidigung mit zwei Mann gegen die Stars vorgehen. Auch beim Bully gibt es nun neue Möglichkeiten: Ein Spielansage-System erlaubt es, jeweils eine Angriffs- oder Verteidigungsstrategie festzulegen.

Stellenmarkt
  1. Qualitäts- und Prozessmanager (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  2. Systemadministrator/IT Operations Engineer (w/m/d) Robotics Process Automation
    ING Deutschland, Nürnberg, Frankfurt am Main
Detailsuche

Sprints wirken sich nun direkter aus und die Spieler erholen sich schneller. Über wie viel Sprint-Kraft ein Spieler verfügt, lässt sich dabei an einer entsprechenden Anzeige ablesen.

Screenshot #7
Screenshot #7
Überarbeitet hat EA auch den Dynasty-Modus, bei dem der Spieler in die Rolle des Managers schlüpft und unter anderem für Transfers, die Einbindung von Nachwuchsspielern oder die Eintrittspreise verantwortlich ist. EA verspricht zudem mit einer neuen KI, die Spielweisen und Persönlichkeiten der Stars besser nachzuahmen, was sich vor allem auf das Geplänkel zwischen den Spielern in den Spielpausen auswirkt.

Zumindest die Xbox und PC liegen grafisch dicht beieinander, die PlayStation-2-Version und die noch nicht verfügbare Game-Cube-Version hat die Redaktion noch nicht in Augenschein nehmen können.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Fazit:
Wie in jedem Jahr legt EA auch mit NHL 2005 ein hervorragendes Spiel vor, das in seinem Genre Maßstäbe setzt und das sowohl Einsteiger wie auch erfahrene Spieler begeistern sollte. Etwas fade wirkt die Aufmachung, hier hat EA in den letzten Jahren bessere Ideen bewiesen. Was bleibt ist aber das grundsätzliche Manko der Serie: Die Neuerungen sind spürbar, wer aber den direkten Vorgänger NHL 2004 besitzt, sollte eher auf NHL 2006 warten, schließlich bietet EA den Titel neu nur zum Vollpreis ohne Update-Möglichkeit an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: NHL 2005 bringt mehr Tempo aufs Eis
  1.  
  2. 1
  3. 2


Litle 05. Nov 2004

Hey! Wie aktiviere ich die Deutsche Sprachausgabe? Menü ist deutsch, aber die Reporter im...

KEV_STEFAN 19. Okt 2004

Guten morgn ich hab die englishe version von NHL05 und wollte mal fragen ob es da einen...

raute71 14. Okt 2004

Mir fehlten die Grizzly Adams aus Wolfsburg!!!! Habe mit großer freude auf das Spiel...

JI (Golem.de) 05. Okt 2004

Das Spiel ist zwar lokalisiert, seit der letztjährigen Version (wenn ich nicht irre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Centaur CHA im Test
Der letzte x86-Prozessor seiner Art

Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
Ein Test von Marc Sauter

Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
Artikel
  1. US-Whistleblower: Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft
    US-Whistleblower  
    Putin verleiht Snowden die russische Staatsbürgerschaft

    US-Whistleblower Edward Snowden ist nun auch russischer Staatsbürger. Für den Krieg gegen die Ukraine kann er aber vorerst nicht eingezogen werden.

  2. 4G/5G: Telefónica schließt eines der größten Funklöcher Bayerns
    4G/5G
    Telefónica schließt eines der größten Funklöcher Bayerns

    Auf über 30 Quadratkilometern hatten die Anwohner bisher keinen Mobilfunk im Landkreis Augsburg. Eine Bürgerinitiative hat den Ausbau zusätzlich verzögert.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, FIFA 23 PS5 59,99€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /