Epson Stylus Photo 2100 mit Farbkalibrierungs-Messwerkzeug

Bedruckt CDs und zahlreiche andere Medientypen

Epson hat für seinen Profi-Fotodrucker Epson Stylus Photo 2100 jetzt eine Kalibrierungslösung für den Monitor oder das Display vorgestellt. Dafür wird das Eye-One-Display zur Kalibration von LDC- und CRT-Monitoren aus dem Hause GretagMacBeth mit dem Tintenstrahldrucker gebündelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Eye-One-Display wird auf dem Bildschirm mittels Saugnapf befestigt. Ein eingebautes Gegengewicht sorgt dafür, dass das Eye One auch dort bleibt, während der Filzrand des an eine Maus erinnernden Messgerätes den Monitor bzw. das Display vor Kratzern schützt. Dann wird mit der mitgelieferten Software ein Profil erstellt, das unabhängig vom Monitortyp die Farbabstimmung von Monitor und Drucker präzise kalibriert. Die Software ist Mac- und Windows-kompatibel. Mit Iiyama Visionmaster CRTs und Sony Notebooks mit Black-Onyx-Displays kommt es nach Herstellerangaben zu Problemen.

Eye-One-Display
Eye-One-Display
Stellenmarkt
  1. IT-Revisor (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Referent*in (w/m/d) Datenschutz
    Ärzte ohne Grenzen e.V. / Médecins Sans Frontières, Berlin
Detailsuche

Der Nachfolger des Epson Stylus Photo 2000 bietet sieben Farbkammern, aus denen er eine besonders große Anzahl von Farben zaubern kann, die durch ihre spezielle Mischung zudem auch noch nach längerem Zeitraum besonders lichtecht sein sollen.

Der Epson Stylus Photo 2100 besitzt als siebte Farbe ein so genanntes Light Black, einen Grauton, der die Farbabstufung verbessern soll. Besonders im Schwarz-Weiß-Bereich soll Light Black für eine optimierte, neutralere Farbwiedergabe sorgen. Der Epson Stylus Photo 2100 bietet eine maximale Auflösung von 2.880 x 1.440 dpi.

Der Benutzer kann zwischen einem Standardschwarz und einem optionalen Mattschwarz wählen, das extra für den Ausdruck auf matten Oberflächen entwickelt wurde. Dank des Kalibrierungstools Epson Grey Balancer können Grautöne von kalt über neutral bis warmtönig dargestellt werden.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das neuartige UltraChrome-Tintenset enthält eine schnelltrocknende, pigmentierte Tinte für verbesserte Lichtbeständigkeit von bis zu 80 Jahren. Die Pigmenttinten sind in sieben separaten Tanks untergebracht. Alle Tintenpatronen sind mit Epsons Intellidge-Chip zur Speicherung der Tintenstände ausgestattet, der allerdings auch Nachbauten erschwert.

Epson Stylus Photo 2100
Epson Stylus Photo 2100

Der Epson Stylus Photo 2100 kann eine Vielzahl fotografischer Medien mit unterschiedlichen Oberflächen und sogar CDs bedrucken. Beim Ausdruck mehrerer Fotos ist der Auto Cutter ein Vorteil. Die automatische Schneidevorrichtung für den Rollenpapierdruck - mit integriertem Auffangkorb ausgestattet - erlaubt nicht nur einen schnellen Einzelbilddruck, sondern auch einen Panoramabilddruck. Dank des Papiermanagements können Papierrollen und Einzelblätter gleichzeitig eingelegt werden. Der Benutzer kann zwischen beiden Papierquellen wechseln. Der randlose Druck auf Einzelbögen von bis zu 1,3 Millimetern Stärke und auf Rollenpapier machen den Epson Stylus Photo 2100 zusätzlich interessant.

Der Drucker ist mit einem Parallelport sowie USB 2.0 und Firewire ausgestattet und lässt sich am PC und Mac betreiben.

Den Epson Stylus Photo 2100 gibt es für 699,- Euro und im Bundle mit dem Eye-One-Display zur Kalibration von LDC- und CRT-Monitoren von GretagMacBeth für 899,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Artikel
  1. Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
    Microsoft
    Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

    Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

  2. Kontaktverfolgung: Berlin will keine Luca-App mehr
    Kontaktverfolgung
    Berlin will keine Luca-App mehr

    Das Land Berlin überlegt sogar, komplett aus der Kontaktverfolgung auszusteigen.

  3. Logitech Pop Keys: Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten
    Logitech Pop Keys
    Farbige mechanische Tastatur mit wechselbaren Emoji-Tasten

    Parallel zur Tastatur namens Pop Keys bringt Logitech eine Maus in einem farbigen Gehäuse nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /