Abo
  • Services:

Tungsten T5 von palmOne mit 256 MByte und Neues zum Treo 650

PalmOS-PDA Tungsten T5 mit 520-MHz-CPU, SD-Card-Steckplatz und Bluetooth

Bereits seit mehreren Wochen machen unterschiedliche und sich zum Teil widersprechende Daten und Bilder zu einem neuen Tungsten-T-Modell von palmOne die Runde im Internet. Ein aktueller Bericht konkretisiert nun die Angaben zum Tungsten T5, nachdem wenige Tage zuvor Amazon.com versehentlich ein Bild des neuen PalmOS-PDAs veröffentlicht hatte. Die Gerüchte um das PalmOS-Smartphone Treo 650 haben sich abermals verdichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die PDA-Fansite pdaBuzz.com von einem Informanten erfahren hat, wird der Tungsten bereits am 6. Oktober 2004 offiziell ankündigt. Als Anspielung auf den Watergate-Skandal wird der Informant von pdaBuzz.com als "Deep Bluetooth" bezeichnet und soll aus dem engen palmOne-Umfeld kommen. Der Informant im Watergate-Skandal trug seinerzeit das Pseudonym "Deep Throat", dessen wahre Identität bis heute nicht bekannt ist. Vor kurzem erschien zudem auf Amazon.com ein Produktfoto vom Tungsten T5, allerdings wurde der Produkt-Link mittlerweile wieder deaktiviert.

Stellenmarkt
  1. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

Tungsten T5
Tungsten T5
Der Tungsten T5 wird 256 MByte Speicher besitzen, der in verschiedene Bereiche aufgeteilt ist. Den größten Bereich nimmt mit 160 MByte eine fest eingebaute SD-Card ein, der ein Flash-ROM-Bereich von 32 MByte zur Seite steht. Statt normalen RAM-Bausteinen kommt spezielles RAM mit einer Kapazität von 64 MByte zum Einsatz, das auch ohne Stromversorgung Daten behält. Dieses Spezial-RAM soll dabei die gleiche Schreibgeschwindigkeit wie normale RAM-Bausteine erreichen und nicht so träge beim Schreiben wie Flash-ROM oder eine SD-Card sein. Im Unterschied zu anderen PalmOS-Geräten soll der Tungsten T5 am PC als externes Laufwerk eingebunden werden, so dass man direkt beliebige Daten zwischen PC und PDA per Drag-and-Drop austauschen kann.

Zusätzlich lässt sich dieser Speicher über den integrierten SD-Card-Steckplatz erweitern, falls die 256 MByte nicht genügen sollten. Im Tungsten T5 verzichtet palmOne auf den seit dem ersten Tungsten-T-Modell genutzten Schiebemechanismus, verwendet aber den vom Tungsten T3 bekannten Displaytyp mit Soft-Graffiti-Feld. So zeigt das Display bei einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln maximal 65.536 Farben.

Treo 650
Treo 650
Als Prozessor kommt ein 520 MHz schneller XScale-Prozessor (Modell PXA270) von Intel zum Einsatz. Nach Angaben von pdaBuzz.com zerstreuen sich mögliche Hoffnungen, dass mit dem Tungsten T5 endlich das erste PalmOS-Gerät mit PalmOS Cobalt auf den Markt kommen wird, da der Neuling "nur" mit PalmOS 5.4 bestückt ist. Schließlich wird die von den Tungsten-T-Modellen bekannte Bluetooth-Funktion auch im Tungsten T5 enthalten sein.

Gegenüber pdaBuzz.com hat "Deep Bluetooth" auch die Angaben zum PalmOS-Smartphone Treo 650 bestätigt, das Ende Oktober 2004 angekündigt werden soll. Der Treo 650 soll dann ebenfalls mit der Speichertechnik vom Tungsten T5 ausgestattet sein, so dass PDA-Daten bei leerem Akku nicht mehr verloren gehen können. Wie bereits berichtet, wird der Treo 650 ein Display mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln haben und mit Bluetooth, einem nun austauschbaren Akku sowie einer 1,3-Megapixel-Digitalkamera bestückt sein. Das leicht überarbeitete Gehäuse ähnelt dem Treo 600 und beherbergt eine modifizierte Tastatur.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 179€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€

MrU 05. Okt 2004

Ich stimme zu: Vergolden von Bits, sehr schön formuliert. Wenn man bedenkt was sonst...

Martin 04. Okt 2004

Als altgedienter Psion User habe ich mich 2003 nach langer Überlegung für einen Palm...

palm-ppc user 02. Okt 2004

hi leute, ich langjähriger überzeugter palm-user (m 100,m515,zire71,tungsten e,tungsten...

palm-ppc user 02. Okt 2004

hi leute, ich langjähriger überzeugter palm-user (m 100,m515,zire71,tungsten e,tungsten...

knuff 01. Okt 2004

Es wird sicher niemand motzen WENN der T5 dann doch WLAN hat, aber dieses "wenn er kein...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /