Abo
  • Services:

Aufgemotzte GeForce 6600 GT von Gainward

Grafikkarte mit übertaktbarem Grafikchip und schnellem 128-MByte-Speicher

Gainward hat nun auch eine weitere, von Hause aus auf Übertaktung ausgelegte GeForce-6600-6GT-Grafikkarte im Programm: Die neue "Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP 'Golden Sample' GLH" für PCI-Express unterscheidet sich von der normalen, auch schon übertakteten Golden-Sample-Version durch noch höhere Taktraten. Etwas später soll noch eine AGP-Version der Karte folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ultra/1960PCX XP GS GLH - das Kürzel GLH steht übrigens für Goes Like Hell, also soviel wie "geht tierisch ab" - ist laut Gainward mit handverlesenen GeForce-6600-GT-Grafikchips versehen, die Gainward mit 540 MHz taktet und die teils noch etwas mehr verkraften sollen. Zum Vergleich: Das normale Golden-Sample-Modell der PCI-Express-Grafikkarte schafft es auf 520 MHz, die Standard-Version auf 500 MHz.

Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP 'Golden Sample' GLH
Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP 'Golden Sample' GLH
Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, südliches Baden-Württemberg
  2. über experteer GmbH, Franken/Bayern

Auch beim Speicher geht Gainward weiter als der Rest der Konkurrenten: Der 128 MByte große GDDR-3-Grafikspeicher der Ultra/1960PCX XP GS GLH schafft es auf eine Taktrate von 600 MHz (1,6 ns) - das "normale" Golden Sample bietet wie die mit Standard-Takt versehene GeForce 6600 hingegen "nur" einen 500-MHz-Speichertakt.

An Schnittstellen werden zwei DVI-Ausgänge und Video-in/Video-out (VIVO) geboten. DVI-nach-VGA-Adapter liegen bei. Ebenfalls dabei ist Gainwards eigene Übertaktungssoftware "EXPERTool", die benötigt wird, um die Karten auf ihre von Gainward vorgesehenen Werte - und evtl. darüber hinaus - zu übertakten.

Die "Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP 'Golden Sample' GLH" für PCI-Express soll ab der zweiten Oktoberwoche 2004 an den Handel ausgeliefert werden und rund 350,- Euro kosten. Die AGP-Version der Karte wird laut Gainward ab Anfang November 2004 verfügbar sein. Die normale Golden-Sample-Version ("Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP GS") kostet rund 300,- Euro, die Standard-Version ("Gainward PowerPack! Ultra/1960PCX XP") liegt bei ca. 250,- Euro. Die Garantie beträgt jeweils drei Jahre.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Shorty 26. Okt 2004

Leute kauft euch eine 6600GT die ist echt fett.Am besten von Gainward das sind die besten...

Shorty 26. Okt 2004

Leute kauft euch eine 6600GT die ist echt fett.Am besten von Gainward das sind die besten...

Shorty 26. Okt 2004

Du bekommst eine bei www.Alternate.de Sie kostet mit AGP 299€ ein stilzer Preis.Aber die...

Horst 20. Okt 2004

hallo Meine antwort laut der Karte AGP ist ca. 1. bis 2.Woche November 2004 unter der...

Inf3rn0 16. Okt 2004

Ich bin auf der suche nach der 6600gt vn gainward in der agp version?!?!?! kann mir da...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

    •  /