Abo
  • Services:

Plextor: USB-2.0-Sticks mit 23 MB/s Schreibgeschwindigkeit

Auch preiswertere und langsamere Varianten mit weniger Speicher erhältlich

Plextor hat eine Reihe von USB-2.0-Speicher-Sticks vorgestellt, die mit Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 23 bzw. 13 MByte pro Sekunde auftrumpfen und in Größen von 512 MByte und 1 GByte angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PlexFlash PX-F512-2 (512 MByte) und der PX-F1GB-2 (1 GByte Kapazität) wiegen knapp 30 Gramm und werden mit Software zum Verschlüsseln der gespeicherten Daten ausgeliefert. Außerdem gibt es noch Modelle mit 128 und 256 MByte, die aber beide nur Geschwindigkeiten von 3 MByte/s (Lesen) und 1 MByte/s (Schreiben) erreichen.

PlexFlash
PlexFlash

Die PlexFlash-Sticks sollen ab Mitte Oktober 2004 für 23,- Euro (PX-F128-2) bzw. 52,- Euro für den PX- F256-2 sowie 105,- Euro für die 512-MByte-Variante und 125,- Euro für die 1-GByte-Version erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 399€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

dhfg 19. Dez 2004

dfghdffgf

stefan 22. Okt 2004

Hallo, weiß jemand ob die 1 GB Sticks bootfähig sind?

GL 01. Okt 2004

Anonymous sagte aber schon richtig, dass die als Festplatte nicht taugen! Wenn nur jede...

Sascha 01. Okt 2004

Hi zusammen, kann man diese Sticks schon irgendwo vorbestellen? Hat da jemand einen...

MrMarco 01. Okt 2004

100.000 sind schon verdammt viel. Es gab mal Zeiten, da waren 10.000 schon viel. Wenn man...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /