Handy-Scout spürt unerlaubte Telefonate auf

Ortungssystem soll Handy-Telefonate und SMS- und MMS-Versender lokalisieren

Auf einer Sicherheits-Messe in Essen will die Fachhochschule Gelsenkirchen Anfang Oktober 2004 das erste "Funkdetektivsystem" zum genauen Aufspüren unerlaubter Telefonverbindungen schon beim Aufbau von Verbindungen präsentieren. Handys sind zwar verbreitet, doch ihr Gebrauch ist nicht überall erlaubt - sei es in Werkhallen, in Besprechungen oder auch auf Filmvorführungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unterbunden werden könne "Handy-Spionage" nur durch strenge Sicherheitskontrollen oder durch baulich aufwendig abgeschirmte Räume. Abhilfe soll deshalb das in Gelsenkirchen entwickelte neuartige Ortungssystem schaffen - Handys würden bereits beim Aufbau einer Verbindung oder direkt beim Versenden von Kurznachrichten (SMS) oder Bildern erkannt und lokalisiert.

Stellenmarkt
  1. Salesforce Administrator (m/w/d)
    NOVENTI HealthCare GmbH, München
  2. IT-Architektin bzw. IT-Architekt (m/w/d)
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
Detailsuche

Entwickelt wurde das "Handy-Scout" getaufte System von Prof. Dr. Detlef Mansel vom Fachbereich für Informatik der Fachhochschule Gelsenkirchen. Das System bietet ihm zufolge den Vorteil, dass Geschäftspartner nicht zur Abgabe ihrer Mobiltelefone aufgefordert werden müssten, aber eine unerlaubte Nutzung dennoch bemerkt werde. Außerdem könne damit Unternehmensmitarbeitern trotz generellem Handy-Verbot SMS-Verkehr gestattet werden, damit sie auch am Arbeitsplatz erreichbar sind.

Das System arbeitet rund um die Uhr und soll ohne zusätzlichen Personaleinsatz auskommen. Einfach zu installierende Richtantennen nehmen dabei die Funkwellen eines sendenden Mobiltelefons auf. Ein Computersystem errechne dann in unter einer Minute den Standort des Handys. Da es auschließlich um die Ortung von Funkaussendungen gehe, würden keine Informationen abgehört und der Datenschutz gewahrt.

Der Handy-Scout soll bereits in Zusammenarbeit mit TecMedic, einer Tochtergesellschaft der Hochschule, zur Marktreife entwickelt worden sein. Die Funktionsweise soll auf der Security-Messe 2004 vom 05. bis zum 08. Oktober 2004 in Essen demonstriert und erklärt werden. Am Stand der Fachhochschule Gelsenkirchen in Halle 5, Stand 308 will man Besuchern zeigen, wie das System über einem Konferenztisch platzgenau jeden Handy-Nutzer ortet.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit dem Handy-Scout stellen Mansell und seine Mitarbeiter nicht das erste Mobilfunk-Uberwachungssystem vor. Bereits vor drei Jahren entwickelten sie ein System zum Aufspüren und Lokalisieren unerlaubter Telefongespräche in Justizvollzugsanstalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


IQ 05. Jan 2007

ich wusste es schon immer..ihr seit richtig helle köpfchen und erfinder!!! :()..ohh

tendress 10. Feb 2006

Hi, also ich will jetzt wirklich keine Verschwörungstheorien auftischen. Durch Zufall...

scvo 07. Nov 2004

Hurrra !!! Schon wieder haben wir einen Schritt mehr zum gläsernen Menschen geschaffen...

Aufklärer 02. Okt 2004

Was bringts?

Aufklärer 02. Okt 2004

So eine Scheisse ... stand das in Yps ? Vergiss den Schrott! Aufklärer



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /