Abo
  • Services:

SanDisk: CF-Card mit 8 GByte und MemoryStick Pro mit 4 GByte

Schreibgeschwindigikeit bei 9 MByte, Lese-Rate nur bei 10 MByte/s

SanDisk hat auf der Photokina 2004 in Köln eine Erweiterung seiner CompactFlash-Speicherkartenlinie angekündigt. Die SanDisk Ultra II gibt es jetzt in Form einer CompactFlash-Type-I-Karte mit einer Kapazität von 8 GByte. Auch einen Memory Stick Pro mit 4 GByte und eine SD-Card mit 2 GByte wurden angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schreibgeschwindigkeit der Karte liegt nach Herstellerangaben bei 9 MByte/Sekunde und die Lese-Rate bei 10 MByte/Sekunde. SanDisk erreicht die hohen Speicherdichten durch die Verwendung von im 90 nm gefertigten NAND/MLC-Speicherbausteinen und neuen Speicherkontrollern.

Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Die 8-GByte-Karten sollen ab November für 930,- Euro erhältlich sein. Es gibt sie auch aus gleicher Serie mit 2 GByte (245,- Euro) und 4 GByte für 465,- Euro.

Zudem wurde ein SanDisk Ultra II Memory Stick PRO mit 4GByte und eine 2-GByte-SanDisk-Ultra-II-SD-Card vorgestellt, die ebenfalls Schreibgeschwindigkeiten von 9 MByte pro Sekunde erlauben. Der Memory Stick Pro soll ebenfalls im November 2004 kommen und 990,- Euro kosten. Die 2 GByte große SD-Card soll für 239,- Euro auf den Markt kommen.

Die Karten sind vornehmlich für den Profibereich gedacht, bei dem oft in dem verlustfreien Rohformaten der Kameras fotografiert wird, die erheblich mehr Speicherplatz benötigen als beispielsweise JPEGs.

Deutlich schneller zu Werke geht die von SanDisk ebenfalls zur Photokina 2004 vorgestellte Nachfolger-Serie SanDisk Extreme III, die Übertragungsraten von bis zu 20 MByte/s ereichen und Ende Oktober bzw. Anfang November 2004 auf den Markt kommen soll. Allerdings hat SanDisk hier bislang nur Karten mit maximal 4 GByte Kapazität angekündigt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

hier 30. Sep 2004

https://www.golem.de/0409/33872.html gefunden

hier 30. Sep 2004

_vorgestellte Nachfolger-Serie_ letzter Satz


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /