• IT-Karriere:
  • Services:

SanDisk: CF-Card mit 8 GByte und MemoryStick Pro mit 4 GByte

Schreibgeschwindigikeit bei 9 MByte, Lese-Rate nur bei 10 MByte/s

SanDisk hat auf der Photokina 2004 in Köln eine Erweiterung seiner CompactFlash-Speicherkartenlinie angekündigt. Die SanDisk Ultra II gibt es jetzt in Form einer CompactFlash-Type-I-Karte mit einer Kapazität von 8 GByte. Auch einen Memory Stick Pro mit 4 GByte und eine SD-Card mit 2 GByte wurden angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Schreibgeschwindigkeit der Karte liegt nach Herstellerangaben bei 9 MByte/Sekunde und die Lese-Rate bei 10 MByte/Sekunde. SanDisk erreicht die hohen Speicherdichten durch die Verwendung von im 90 nm gefertigten NAND/MLC-Speicherbausteinen und neuen Speicherkontrollern.

Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Erstes Deutsches Fernsehen Programmdirektion, München

Die 8-GByte-Karten sollen ab November für 930,- Euro erhältlich sein. Es gibt sie auch aus gleicher Serie mit 2 GByte (245,- Euro) und 4 GByte für 465,- Euro.

Zudem wurde ein SanDisk Ultra II Memory Stick PRO mit 4GByte und eine 2-GByte-SanDisk-Ultra-II-SD-Card vorgestellt, die ebenfalls Schreibgeschwindigkeiten von 9 MByte pro Sekunde erlauben. Der Memory Stick Pro soll ebenfalls im November 2004 kommen und 990,- Euro kosten. Die 2 GByte große SD-Card soll für 239,- Euro auf den Markt kommen.

Die Karten sind vornehmlich für den Profibereich gedacht, bei dem oft in dem verlustfreien Rohformaten der Kameras fotografiert wird, die erheblich mehr Speicherplatz benötigen als beispielsweise JPEGs.

Deutlich schneller zu Werke geht die von SanDisk ebenfalls zur Photokina 2004 vorgestellte Nachfolger-Serie SanDisk Extreme III, die Übertragungsraten von bis zu 20 MByte/s ereichen und Ende Oktober bzw. Anfang November 2004 auf den Markt kommen soll. Allerdings hat SanDisk hier bislang nur Karten mit maximal 4 GByte Kapazität angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€
  2. Gutscheincodes und Deals im Überblick
  3. mit 3.298€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. Xbox Series S 299,99€, Xbox Wireless Controller Robot White 55,95€, Xbox Play & Charge...

hier 30. Sep 2004

https://www.golem.de/0409/33872.html gefunden

hier 30. Sep 2004

_vorgestellte Nachfolger-Serie_ letzter Satz


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

    •  /