Abo
  • Services:

Extensis erweitert Unterstützung von RAW-Daten für Portfolio

Bildverwaltung liest Kamera-Rohdaten von Digitalkameras

Mit dem Update des Pro-Photo-Raw-Image-Filters hat Extensis die direkte Unterstützung des RAW-Formates durch seine Bildverwaltungssoftware Portfolio 7 deutlich erhöht. Der Filter basiert auf einer von dem Unternehmen Bibble Labs entwickelten Technologie und liest die CCD-Rohdaten einer Reihe professioneller Kameras verschiedener Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Hersteller bietet derzeit das Auslesen von Rohdaten von Nikon-, Olympus-, Kodak-, Canon-, Fuji-, Konica-Minolta-, Pentax- und Imacon-Kameras bzw. digitalen Rückteilen an. Besonders breit ist die Auswahl der Canon-Kameras, die mit dem Tool zusammenarbeiten. Dank des Filters kann Portfolio von den Bildern auch EXIF- und IPTC-Metadaten extrahieren und hochauflösende JPEG-Vorschauen für Darstellung und Ausdruck erstellen.

Stellenmarkt
  1. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund, Bremen, Oberviechtach, Regensburg
  2. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Freiburg, Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe

Portfolio 7
Portfolio 7
Viele professionelle Digitalfotografen nutzen bevorzugt das RAW-Format, da es die Farbwerte des vom Sensor der Kamera erzeugten Bildes optimal bewahrt und nicht schon vorab JPEG-komprimiert. Dateien im Raw-Format können als "digitale Negative" gesehen werden, die zu einem späteren Zeitpunkt in bekannte Formate wie TIFF und JPEG konvertiert werden können.

Da jeder Hersteller beim RAW-Format sein eigenes Süppchen kocht, kann der Filter nicht jede Kamera unterstützen. Die Palette der unterstützten Kameras soll aber laut Herstellerangaben fortlaufend erweitert werden.

Der Pro-Photo-Raw-Image-Filter für Portfolio soll im Laufe des vierten Quartals 2004 zur Verfügung stehen und kann von der Extensis-Website heruntergeladen werden. Der Bezug ist für registrierte Anwender von Portfolio 7 kostenlos. Die Vollversion von Portfolio 7 kostet 195,- Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /