Abo
  • Services:
Anzeige

Offiziell: Tchibo mit eigenen Handy-Prepaid-Angeboten

Tchibo verkauft Prepaid-Karte einzeln oder im Paket mit einem Handy

Ab dem 4. Oktober 2004 bietet Tchibo Prepaid-Karten sowie passende Prepaid-Handys mit speziellen Konditionen an, womit sich die bisherigen Presseberichte zu den Tchibo-Aktivitäten bestätigen. Nun stehen auch die anfallenden Gesprächsgebühren fest, die mit einem Einheitspreis möglichst transparent sein sollen.

TCM Kompakt-Handy
TCM Kompakt-Handy
Tchibo wird ab dem 4. Oktober 2004 in allen Filialen sowie im Internet drei verschiedene Prepaid-Mobiltelefone mit TCM-Logo sowie separat erhältliche Prepaid-Karten anbieten. Mit den Prepaid-Angeboten telefoniert man über das O2-Netz rund um die Uhr für 0,35 Euro pro Minute, was für nationale Gespräche sowohl ins Festnetz als auch in alle Mobilfunknetze gilt. Der Versand einer SMS kostet rund um die Uhr 0,19 Euro und beim MMS-Versand fallen Gebühren von 0,39 Euro an.

Anzeige

TCM Klapp-Handy
TCM Klapp-Handy
Beim Kauf dieses Prepaid-Angebots gibt es von Tchibo ein einmaliges Gesprächsguthaben von 10,- Euro. Für das Abfragen des netzinternen Anrufbeantworters (Mobilbox) fallen keine weiteren Gebühren an. Tchibo bietet die Prepaid-Karte separat zum Preis von 19,95 Euro an, nimmt aber zugleich drei verschiedene Prepaid-Mobiltelefone ins Sortiment, die allesamt mit TCM-Logo versehen sind. So gibt es für 39,95 Euro ein Kompakt-Handy mit Monochrom-Display, während das Klapp-Handy 79,95 Euro kostet. Schließlich bietet Tchibo zum Preis von 129,95 Euro ein Foto-Handy mit integrierter Digitalkamera an. In allen Handy-Preisen ist die betreffende Prepaid-Karte bereits enthalten.

TCM Foto-Handy
TCM Foto-Handy
"Bei Tchibo arbeiten wir ständig an neuen Geschäftsideen und Produkten", erläutert Dieter Ammer, Vorstandsvorsitzender der Tchibo GmbH, den Einstieg ins Mobilfunkgeschäft. "Die Mobilfunkbranche ist eines der am stärksten wachsenden Verbrauchersegmente und bietet für uns ein großes Potenzial."

"Gemeinsam mit unserem Partner O2 starten wir jetzt mit einem maßgeschneiderten Mobilfunk-Angebot, das die Ansprüche unserer Kunden optimal erfüllt zu einem Preis-Leistungs-Verhältnis, wie man es von Tchibo gewohnt ist. Tagsüber ist der Tchibo-Tarif bis zu 50 Prozent günstiger als der anderer Anbieter", fügt Stephan Swinka hinzu, zuständiges Vorstandsmitglied der Tchibo GmbH.

Das Joint Venture, an dem Tchibo und O2 zu je 50 Prozent beteiligt sind, nutzt die Vertriebswege von Tchibo und die Mobilfunkinfrastruktur von O2.


eye home zur Startseite
nick name 22. Okt 2004

was empfieltst du denn dann jemandem, der auf seiner 12 €-prepaidkarte nach deren ablauf...

Niggo 21. Okt 2004

Also ich habe mal ebnet mal durchgerechnet! Ich finde das ist eigentlich nen gutes...

robert 09. Okt 2004

du depp lach sarg dich ein

1ego1as 04. Okt 2004

Dafür müßten aber die Leute hier im Land auch mal was merken... solange jeder nur kauft...

handymaxx 03. Okt 2004

Ein Handy im Kaffeladen, eine Kettensäge bei Aldi und Kekse im Möbelgeschäft ! Es geht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Axians IT Solutions GmbH, deutschlandweit
  2. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, München
  4. MT AG, Ratingen bei Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 144,90€ statt 159,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler machen regelmäßig E-Sport

  2. Raumfahrt

    Weltraummüll-Räumkommando mit Laserkanonen

  3. Smartphone

    Nokia 2 kommt für 120 Euro nach Deutschland

  4. Remote Desktop

    Teamviewer kommt für IoT-Geräte wie den Raspberry Pi

  5. Telekom-Chef

    Regulierung soll an schlechtem Glasfaserausbau schuld sein

  6. Hacker One

    Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit

  7. Memories of Mars

    Basisbau und Überlebenskampf auf dem Roten Planeten

  8. Elektromobilität

    Audi testet intelligentes Energiesystem für daheim

  9. Mi Notebook Air

    Xiaomi baut Quadcore und Nvidia-Grafik ein

  10. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    plutoniumsulfat | 12:44

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    quineloe | 12:43

  3. Re: Kompetitiv = Liga?

    Allandor | 12:42

  4. Re: Wenigstens sichtbare Laser? kwt

    DerSchwarzseher | 12:42

  5. Re: Höttges stellt eine offensichtliche Tatsache...

    einglaskakao | 12:42


  1. 12:34

  2. 12:04

  3. 11:43

  4. 11:29

  5. 10:58

  6. 10:43

  7. 10:28

  8. 10:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel