Abo
  • Services:

Half-Life 2 ohne eigenen Multiplayer-Modus

Valve: Zwei Retail- und drei Download-Versionen geplant

Das US-Spielemagazin PCGamer hat die Exklusivrechte am ersten Half-Life-2-Testbericht, die Fansite Halflife2.net sprach mit einem der Redakteure, die für den geplanten neunseitigen Spieletest zuständig sind und erfuhr, dass Half-Life 2 ohne Multiplayer-Modus ausgeliefert wird. Darüber hinaus veröffentlichte HLFallout.net eine E-Mail von Valve, in der die verschiedenen Retail- und Download-Versionen beschrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Dem PCGamer-Redakteur Chuck Osborn zufolge wird nur das Half-Life 2 beiliegende Counter-Strike: Source (CS:Source) für Mehrspieler-Action sorgen. Wer dennoch in Half-Life 2 im Mehrspieler-Modus spielen will, muss auf bereits in Aussicht gestellte Mods von Dritten warten, wie etwa auf die geplante Half-Life-2-Version von Sven Co-Op. Abgesehen davon, dass die PCGamer-Redakteure das ihnen sicherlich nur als Release Candidate vorliegende Spiel besser als erwartet finden, gab es nicht viel Neues.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. DATEV eG, Nürnberg

Zu Half-Life: Source, also dem auf die neue Source Engine portierten ersten und sehr erfolgreichen Teil der Half-Life-Serie, konnte oder durfte Osborn noch nichts sagen. Wie objektiv der PCGamer-Exklusiv-Test sein wird, bleibt abzuwarten - in der Regel fallen die als Werbepartnerschaft zwischen Spiele-Publisher und Heft-Publisher genutzen Exklusiv-Tests meist positiver aus als die folgenden Tests anderer Publikationen. Beispiele sind Driv3r und Doom 3, die etwas zu unkritisch betrachtet wurden.

Wie HLFallout.net unter Berufung auf Valve-Chef Gabe Newell angab, wird es im regulären Handel zwei Half-Life-2-Boxen geben: die Standard-Edition mit HL2 und CS:Source auf sechs CDs sowie mit drei verschiedenen Verpackungs-Designs sowie die besser ausgestattete Sammler-Edition ("Collector's Edition"), die neben HL2 und CS:Source auch HL1:Source auf einer einzigen DVD sowie ein HL2-T-Shirt und ein paar Seiten aus einem Lösungsbuch enthalten wird.

Die für Valves Download-Dienst Steam angekündigten drei Software-Pakete scheinen umfangreicher zu sein. Dies gilt weniger für die Bronze-Version, die wie die Standard-Edition nur HL2 und CS:Source enthählt, sondern vielmehr für die Silber- und Gold-Downloads: Silber beinhaltet HL2, CS:Source, HL1:Source, Day of Defeat:Source (DoD:Source) und Valves bisher über Steam erhältliche Spiele, während Gold dies noch um ein komplettes Lösungsbuch, drei verschiedene Half-Life-2-Poster, eine Mütze, Sticker, den Soundtrack auf CD und eine vermutlich nur für US-Bürger geltende Teilnahme an der Verlosung einer Reise zu Valve erweitert.

Wer in den Besitz einer der Half-Life-2-Coupons ist, die wohl hauptsächlich Radeon-9700-Grafikkarten beilagen, soll dafür die Bronze-Version erhalten. Upgrades auf die Download-Pakete Silber und Gold sollen möglich sein, wie der Valve-Support gegenüber einem HLFallout.net-Forumsteilnehmer angegeben haben soll.

Wo nun alles bis auf die Preise und den Auslieferungstermin von Half-Life 2 bekannt ist, bleibt nur noch eines: das Warten; auch darauf, ob sich Vivendi Universal Games (VU Games) und Valve in ihrem Streit um Steam, Verzögerungen und Urheberrechtsverletzungen darauf einigen können, ob das Spiel fertig ist und in Kürze ausgeliefert wird. Beide werden aber den potenziellen Erfolg und das Geld brauchen und es wäre wirtschaftlich unsinnig, auch noch das Weihnachtsgeschäft 2004 zu verpassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

SmashD 04. Okt 2004

BLABLA!!!! Wie alt bist du? 12? Vielleicht sogar 13? Was du hier von dir gibst ist echt...

Press Enter 03. Okt 2004

deppen, *kpfschütell*, verzweifeln... IHr habts ja auch gespielt

Press Enter 03. Okt 2004

Ich zock heute noch gern Crossfire

Heini Büttenkoffer 01. Okt 2004

Und könntest du legasthenischer "Nichtdepp" diesen Halbanalphabeten-Mist, den du da...

Micha 01. Okt 2004

hm??? wenn ich überlege wozu diese einstellung führen würde... nie mehr würden adventures...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /