Sun: Java 5.0 ist fertig

Java 2 Platform Standard Edition 1.5 steht zum Download bereit

Sun kündigte die Java 2 Platform Standard Edition 5.0 alias J2SE 1.5.0 mit der Veröffentlichung einer ersten Beta-Version als das wichtigste Update von Java seit Einführung vor rund zehn Jahren an. Nun hat Sun eher heimlich, still und leise J2SE 5.0 in einer Final-Version veröffentlicht und bietet die Software für diverse Plattformen zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Java-Generation verspricht vor allem eine spürbare Leistungssteigerung, wartet insgesamt aber mit mehr als 100 neuen Funktionen auf, darunter auch neue Sprachkonstrukte und Typen, die eine effizientere Entwicklung ermöglichen sollen. Zudem soll die neue Version eine deutlich verkürzte Startzeit benötigen, weniger Speicher in Beschlag nehmen und mit "Auto-Tuning" die optimale Leistung auf dem jeweiligen System erreichen.

Stellenmarkt
  1. Junior Software Developer (w/m/d) Automatisierung
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Softwaretests Kundencenter
    Commerz Direktservice GmbH, Duisburg
Detailsuche

Mit dem neuen Monitoring und Management API lassen sich laufende Java Virtual Machines (JVM) überwachen. Neu sind auch die Java Management Extensions (JMX). Einen Schwerpunkt bei der Entwicklung von Tiger stellte auch die konsistente Anpassung an die jeweilige Desktop-Umgebung dar. Zudem wird OpenGL zur 3D-Beschleunigung unterstützt. Das neue Pack200-Werkzeug soll die Größe von Applets und Applikationen deutlich reduzieren und so den Zugriff auf diese beschleunigen.

J2SE 5.0 steht ab sofort unter java.sun.com für Windows, Linux (x86 und AMD64) und Solaris (Sparc und x86) zum Download bereit. Ähnlich wie bei Solaris 8 (eigentlich Version 2.8) bezeichnet Sun J2SE 1.5.0 als Version 5.0.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rolf Rasche 12. Mär 2007

Rolf Rasche Ich verstehe noch nicht den Unterschied von Klasse und Objekt.Ist das Objekt...

Mich_interessiert 02. Okt 2004

Ob man für JAVA basierende NEt-Anwendungen spezielle Proxy Server suchen muss oder wer...

ErsterMannAmPlatze 02. Okt 2004

Tatsächlich, läuft schneller und stabiler wenn uach nicht wesentlich aber angenehmer...

Wary 01. Okt 2004

Schau dir mal jake2 an: http://www.bytonic.de/html/benchmarks_de.html Das ist ein Port...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
e.Go Life getestet
Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen

Der e.Go Life aus Aachen sollte Elektromobilität erschwinglich machen. Doch nach 1.500 ausgelieferten Exemplaren ist nun Schluss. Was nachvollziehbar ist.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

e.Go Life getestet: Abgesang auf ein schwer erfüllbares Versprechen
Artikel
  1. Leistungsaufnahme: Effizienz muss man auch wollen
    Leistungsaufnahme
    Effizienz muss man auch wollen

    Neue Hardware wird immer effizienter. Auch High-End-Prozessoren und Grafikkarten können sehr sparsam sein. Leider ist das nicht Standard.
    Ein IMHO von Martin Böckmann

  2. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

  3. PXW: Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an
    PXW
    Huawei bietet bald wieder 5G-Smartphones an

    Der Telekomausrüster Huawei kommt nicht ohne seine darniederliegende Smartphone-Sparte aus. Jetzt zeichnen sich trotz Handelskrieg echte Lösungen ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, RTX 3070 539€) • Alternate (Team Group DDR4/DDR5-RAM u. SSD) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /