Abo
  • Services:
Anzeige

freenetDSL jetzt mit eigenen DSL-Anschlüssen

Start des Resale-Angebots

Die freenet.de AG setzt ihr DSL-Resale-Angebot nach der Bekanntgabe des Vertragsabschlusses mit der Telekom um und startet mit Angeboten sowohl für DSL-Einsteiger als auch für wechselwillige DSL-Nutzer.

Das Resale-Angebot, das es dem Hamburger Internet- und Telekommunikationsunternehmen erstmals ermöglicht, DSL komplett vom Anschluss bis hin zum Zugangstarif zu vertreiben, schließt eine Angebotslücke.

"Hierbei setzen wir darauf, dass die T-Com die eingerichteten Verträge fehlerfrei und ohne zeitliche Verzögerung bearbeitet. Eine Kundenenttäuschung auf Grund einer verzögerten Prozessabwicklung seitens der T-Com wäre unserem Angebot abträglich und würde eine Wettbewerbsverzerrung darstellen", so vielleicht etwas vorausahnend Eckhard Spoerr, Vorstandsvorsitzender der freenet.de AG, zum Start des Resale-Angebots.

Anzeige

Im Rahmen der aktuellen zeitlich befristeten Aktion muss der Kunde nicht das von der T-Com erhobene Bereitstellungsentgelt in Höhe von 99,95 Euro bezahlen - die Kosten für die Einrichtung übernimmt freenet.de. Freenet-DSL-Anschlusskunden bekommen außerdem einen DSL-2000-Anschluss zum Preis von DSL 1000 (16,99 Euro/Monat). DSL-Wechsler, die einen neuen Anbieter suchen, erwartet ebenfalls ein Angebot von freenet.de: Sie können zwischen sechsmonatigem, grundgebührenfreiem Surfen oder kostenloser Hardware wählen. Alle Informationen zu den Angeboten sollen ab sofort unter www.dsl.freenet.de zu finden sein.

Die Einsteiger-Aktion bis zum 31. Oktober 2004 gilt nur bei Bestellung eines freenetDSL-Anschlusses 2000 für 1000 (16,99 Euro monatlich) und gleichzeitiger Bestellung eines freenetDSL-Tarifs ab 5,90 Euro monatlich und wenn am Anschluss in den letzten drei Monaten kein T-DSL geschaltet war.

Die Wechsler-Aktion bis zum 31. Oktober 2004 gilt nur bei Bestellung eines freenetDSL-Tarifs fun, power oder flexi. Die Mindestvertragslaufzeit der freenetDSL-Tarife liegt bei langen zwölf Monaten und es kommt zu einer automatischen Verlängerung um jeweils weitere zwölf Monate, wenn keine Kündigung mindestens zwei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit erfolgt.


eye home zur Startseite
Latino 19. Okt 2004

flatrate oder 5GB für xboxlive..meine frage ist? ob 5GB reich für in xboxlive zu spiele...

Der Warner 08. Okt 2004

meOme hebt Internet-Tarif um fast 2500 Prozent an Schon wieder ändert meOme einen seiner...

Der Warner 02. Okt 2004

Freenet ändert DSL-Tarife Fun_3GB und Power_5GB Der giftgrüne Provider freenet hat ohne...

smilingrasta 01. Okt 2004

Hm. Sehr informativ. Und ich war schon mit diesem Verein am liebäugeln. Das vergess ich...

deepfreak 01. Okt 2004

Muss ja nicht sein, dass jeder Probs mit freenet hat, aber eben viele Leute haben Probs...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven
  2. posterXXL GmbH, München
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. USU AG, Möglingen bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 189,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. 3 Ergänzungen bzw. Erwähnungen

    spambox | 13:53

  2. Re: minimum i7 = denuvo?

    quineloe | 13:50

  3. Re: Das Problem waren die Macher selbst

    Potrimpo | 13:49

  4. Also 200 Meter weit kann ich auch Brüllen

    ckerazor | 13:47

  5. Re: Gibt's das nicht schon?

    M.P. | 13:47


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel