• IT-Karriere:
  • Services:

ATEN mit USB-fähigem DVI-KVMP-Switch

CS-1762/CS-1764 zur Nutzung von Rechnern mit DVI-Schnittstelle

Der Zubehörhersteller ATEN hat die Einführung seiner neuen DVI-KVMP-Switches mit 2- und 4-Port-USB-Anschlüssen bekannt gegeben. Der CS-1762 und der CS-1764 sind für Benutzer mehrerer DVI-fähiger PCs und Macs gedacht und erlauben es, einen DVI-Flachbildschirm, eine USB-Tastatur und USB-Maus zu kombinieren, um damit zwei (CS-1762) oder vier (CS 1764) PCs und/oder Macs zu bedienen.

Artikel veröffentlicht am ,

DVI-KVMP-Switches
DVI-KVMP-Switches
Mit der DDC2B-Emulationstechnologie (display data channel), die in den Produkten zum Einsatz kommt, kann man einfach zwischen den Computern umschalten, ohne dass das Bildsignal verschwindet. In der Vergangenheit hat ATEN ausschließlich Enterprise-Produkte mit DDC2B-Emulationstechnologie angeboten. Die Geräte unterstützen Auflösungen von bis zu 1.600 x 1.200 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim (Köln/Düsseldorf), Stuttgart oder München
  2. Gesellschaft 2020 GmbH, Wuppertal

Die USB-1.1-Schnittstelle kann zwischen PC und/oder Mac-Peripherie und Audiogeräten umschalten. Zusätzlich sind die neuen CS-1762 und CS-1764 audiofähig und verfügen über Druckknöpfe am Frontpanel, um zwischen den Computern hin- und herzuschalten.

Der 2-Port CS 1762 DVI KVMP Switch misst 200 x 74,5 x 42 mm und soll ab sofort erhältlich sein, der 4 Port CS-1764 (260 x 74,5 x 42 mm) ab Mitte November 2004. Der CS-1762 DVI KVMP Switch kostet 219,- Euro, der CS-1764 Switch 299,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Psycho-IT 15. Jun 2005

Also 1680x1050 ist auf meinem Taschenrechner weniger als 1600x1200...???

St.Fischer 01. Okt 2004

Die Geräte unterstützen Auflösungen von bis zu 1.600 x 1.200 Pixeln. Das bedeutet doch...

nur nicht jammern 30. Sep 2004

wenn die neuen dinger auch so ausfallen wie die bisherigen teile dann gute nacht

Johnny Cache 30. Sep 2004

Fast perfekt... fehlt eigentlich bloß noch ein integriertes USB2.0-hub! Schade daß ich...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
    VW-Logistikplattform Rio
    Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

    Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
    2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
    3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

      •  /