Abo
  • Services:

Neue Standards für Flashlayer-Werbung

OVK: Bandbreitenabhängige Werbemittelschaltung ab 2005

Seit einem Jahr bieten die Mitglieder des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW das so genannte Universal Adpackage (UAP) an, in dem zahlreiche Online-Werbemittel standardisiert sind. Für das Jahr 2005 haben die Online-Vermarkter nun eine von der Bandbreite des Nutzers abhängige Schaltung von Werbemitteln in Aussicht gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das Engagement der Vermarkter bei der Einführung des UAP hat sich ausgezahlt. Der flächendeckende Einsatz sowie die hohe Werbewirkung der verschiedenen Werbeformate bestätigen die Richtigkeit dieses Schrittes", zieht Arbeitskreisleiter Alexander Schott (SevenOne Interactive) eine erste Bilanz. Im UAP sind Werbemittel wie Superbanner, Rectangle und der Wide Skyscraper standardisiert, die so bei allen Vermarktern buchbar sind.

Stellenmarkt
  1. Clariant SE, Sulzbach (Taunus)
  2. Software AG, Berlin

Als neuer Standard wurden nun "Universal Flashlayer" und "Flashlayer Tandem Ads" verabschiedet. Flashlayer Tandem Ads erlauben es, Flashlayer in Kombination mit anderen Werbemitteln zu schalten. "Flashlayer haben in diesem Jahr extrem an Beliebtheit gewonnen. Um den Kunden die Vorteile bieten zu können, die sie vom UAP inzwischen gewohnt sind, hat der Arbeitskreis hier einen neuen Standard entwickelt, der ohne weitere Abstimmung einsetzbar ist", erklärt dazu Carsten Sander (Tomorrow Focus AG), ebenfalls Leiter des Arbeitskreises.

Für 2005 arbeitet der OVK an der Standardisierung einer, wie es heißt, "nutzergerechten Auslieferung der einzelnen Werbemittel". Unter anderem soll es dann eine standardisierte Möglichkeit geben, um Werbemittel abhängig von der dem User zur Verfügung stehenden Bandbreite zu schalten. Dabei geht es vor allem darum, Breitbandnutzer mit aufwendigeren Werbeformen anzusprechen, die bei schmalbandigen Internet-Verbidungen wenig sinnvoll sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y520 Gaming-Notebook mit i5-7300HQ/8 GB RAM/512 GB SSD/GTX 1050 4 GB/Windows...
  2. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  3. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)

... 01. Okt 2004

Ja, es geht ganz einfach: Lautsprecher aus... :-/ ...

Johnny Cache 30. Sep 2004

Natürlich ist es unfair eine eigentlich sinnvolle Platform wegen Mißbrauch anderer platt...

m00n 30. Sep 2004

dem kann ich nur zustimmen

kressevadder 30. Sep 2004

Leider scheint Flash nur noch mit Werbung in Verbindung gebracht zu werden. Fact ist...

Johnny Cache 30. Sep 2004

Sorry, aber bisher ist mir noch keine GUI begegnet, welche man unter HTML nicht...


Folgen Sie uns
       


Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht

Leise soll das Transport System Bögl sein, schnell und wartungsarm. Wir sind in der Magnetschwebebahn mitgefahren.

Magnetschwebebahn bei Max Bögl - Bericht Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /