Abo
  • Services:
Anzeige

3DMark05 verfügbar - Harte Nuss für Grafikkarten

Im Gegensatz zum Vorgänger 3DMark03 ein reiner DirectX-9-Grafikbenchmark

Futuremark hat mit dem 3DMark05 den Nachfolger des DirectX-basierten 3D-Grafikbenchmarks 3DMark03 veröffentlicht. Anders als der Vorgänger setzt der 3DMark05 ausschließlich auf DirectX 9 und setzt neben DirectX 9.0c mindestens Shader-2.0-konforme Grafikhardware voraus.

3DMark05
3DMark05
Auch der 3DMark05 ist ein synthetischer Benchmark, er basiert also auf keinem einzeln erhältlichen Spiel oder einer Anwendung. Im Vergleich mit dem Vorgänger soll der neue 3DMark die CPU- und Hauptspeicher-Leistung auf Grund der großen Detailfülle mehr einbeziehen, skaliert also besser. Dennoch ist die Software weiterhin eher dazu gedacht, die Grafik- und nicht die Systemleistung zu testen, um eine Vergleichbarkeit von aktueller mit künftiger 3D-Hardware zu gewährleisten. Der 3DMark03 wurde vereinzelt kritisiert, da er die CPU nicht stark genug mit einbezog.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie alle Vorgänger besteht auch der 3DMark05 aus einer Sammlung von einzelnen 3D-Tests, zudem gibt es nicht in das Gesamtergebnis einfließende Tests für CPU, Bildqualität und Features. Alle in den 3DMark-Wert einfließenden Tests sind Echtzeit-3D-Tests, die wie bei 3D-Spielen in Echtzeit generiert werden. Futuremark hat für den 3DMark05 eine komplett neue 3D-Engine inkl. aufwendiger Schattenberechnung entwickelt, die ähnlich einer Spiele-3D-Engine erst einmal die 3D-Inhalte für die Grafikhardware vorbereitet - weitere Berechnungen wie KI und Physik werden aber nicht berücksichtigt. Alle Material-Shader werden dynamisch von der Engine im HLSL-Format generiert, erst dann werden auf die Hardware angepasste Runtime-Shader generiert.

Neben dem Shader Model 2 nutzt der 3DMark05 auch das bisher nur von Nvidias GeForce-6-Grafikchipserie unterstützte Shader Model 3. Der Benchmark erlaubt es, Grafikkarten so zu testen, dass nach manueller Einstellung nur das Shader Model 2.0, 2a, 2b oder das effizientere Shader Model 3.0 genutzt wird. Ansonsten wird immer das beste Shader-Profil genutzt, das die Grafikkarte beherrscht.

3DMark05 verfügbar - Harte Nuss für Grafikkarten 

eye home zur Startseite
Fleckenzwerg 09. Nov 2004

@xxx Wenn Du Dir jetzt eine 9800 Pro für 199€ gekauft hast und später noch die X800 XT...

XXX 09. Nov 2004

Ja, ist erschreckend. Solchen Leuten müsste man zitieren: Wenn man offenbar selber keine...

XXX 09. Nov 2004

Doom 3 mit einer GF 4200 TI flüssig? Das ich nicht lache. Ok, bei 800 x 600 x 16 Bit...

XXX 09. Nov 2004

Was ist daran so schwer zu verstehen? Klar merkt man solche Vorteile nicht im Spiel...

XXX 09. Nov 2004

Widersprüche in höchster Qualität, sag ich nur. Auf der einen Seite schreibst du, es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  2. über Harvey Nash GmbH, Großraum Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Berlin, Magdeburg, Hannover, Dresden
  4. Medion AG, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand (für alle die kein NES Classic ergattern konnten)
  2. 2,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Chrome Web Store

    Chrome warnt künftig vor manipulativen Erweiterungen

  2. Separate E-Mail-Adressen

    Komplexe Hilfe gegen E-Mail-Angriffe

  3. Luna Display

    iPad wird zum Funk-Zweitdisplay für den Mac

  4. Centriq 2400

    Qualcomm erläutert 48-Kern-ARM-Chip

  5. Ni No Kuni 2 Angespielt

    Scharmützel und Aufbau im Königreich Ding Dong Dell

  6. Elektroautos

    115 Schnellladestationen gegen Reichweitenangst gebaut

  7. Drohnenlieferungen

    In Island fliegen bald Pizza und Bier

  8. Playstation Now

    Sonys Streamingdienst für PS4 und Windows-PC gestartet

  9. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  10. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Google Express Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein
  2. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Oder einfach

    Henne231 | 10:41

  2. Re: Was habt ihr erwartet?

    LittleArmy | 10:40

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Niaxa | 10:40

  4. Re: Wieso Dual Kamera?

    GangnamStyle | 10:39

  5. Re: Qualvoller Akku Wechsel!

    foho | 10:39


  1. 09:10

  2. 09:00

  3. 08:32

  4. 08:10

  5. 07:45

  6. 07:41

  7. 07:30

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel