Abo
  • Services:
Anzeige

i-doIT: IT-Service-Management als Open Source

synetics bietet ITSM-Software unter der Artistic License 2.0 an

Der Netzwerkspezialist synetics stellt seine IT-Service-Management-Software (ITSM) i-doIT unter eine Open-Source-Lizenz und hofft, damit eine uneingeschränkte Kooperation zwischen Entwicklern zuzulassen und gleichzeitig tragfähige Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

Synetics stellt zunächst das i-doIT-Basismodul unter die Artistic License 2.0, die Entwicklung weiterer Module soll gemeinsam mit interessierten Entwicklern und Unternehmen vorangetrieben werden.

Anzeige

I-doIT soll Anwendern eine ITSM-Grundversorgung mit einer intelligent verknüpften Dokumentation all seiner IT-Komponenten liefern. Eine modulare Struktur und offen gelegte Schnittstellen sollen die komfortable Einbindung weiterer Funktionen durch Neuentwicklungen oder Einbindung bestehender Software erlauben. Im ersten Schritt sind das TroubleTicket-System phpsupport und eine Schnittstelle zu Nagios implementiert.

Darüber hinaus arbeitet synetics derzeit an Modulen für Change- und Release-Management. Diese sollen integrierte und nach ITIL-Vorgaben (IT Infrastructure Library) formalisierte Funktionen bieten. Weitere Module sind in Vorbereitung, darunter ein umfassendes LDAP-Benutzermanagement, Tools für Visualisierung ("map views") und Auswertung, Wizard- und Kopplungsfunktionen für selbstständige Inventarisierung von Elementen sowie Werkzeuge für Importe aus ODBC/SQL-Quellen, für die Anbindung an Softwareverteilungspakete sowie Funktionen für Mandantenfähigkeit oder Web Services.

Gleichzeitig will synetics Entwickler dazu ermutigen, an der Weiterentwicklung der i-doIT-Umgebung durch Module im Rahmen der Artistic Open License mitzuwirken. Dabei steht es den Kooperationspartnern frei, ihre Erweiterungen unter eine Open-Source- oder eine Closed-Source-Lizenz zu stellen. Synetics selbst bietet die Möglichkeit, Module zu zertifizieren und bietet für solche Module Support- und Wartungsangebote an. Für Open-Source-Module ist die Zertifizierung kostenlos, bei kostenpflichtigen oder proprietären Modulen verlangt synetics einen Provisionsanteil pro verkaufter Lizenz.

Synetics hat es sich zum Ziel gesetzt, aus dem Basisprodukt sukzessive "das erfolgreichste ITSM-Framework am Markt machen", heißt es in der Ankündigung. Zielgruppe sind zunächst kleine und mittlere Unternehmen oder Abteilungen von Großunternehmen, die modular, preiswert und ressourcenschonend in ITSM-Prozesse einsteigen wollen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. ab 179,99€
  3. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Llegales Doping

    William | 09:51

  2. Re: Und wenn man Internet deaktiviert?

    Taker | 09:51

  3. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    Snowi | 09:50

  4. Bin ich der Einzige der Foto 12/12

    ckerazor | 09:50

  5. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    JTR | 09:50


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel