3Com-Produkte zur Verwaltung großer WLANs in Unternehmen

Zentrale Steuerung von Wireless LANs möglich

3Com hat neue Produkte zur zentralen Kontrolle von drahtlosen Netzen vorgestellt. Die Wireless-Switching-Geräte richten sich insbesondere an größere Unternehmen, die ihre WLANs zentralisiert verwalten wollen. Herzstück der Wireless-Switching-Lösung ist ein Wireless LAN Controller, der von 3Com in zwei Größen angeboten und in Kombination mit einer speziellen Managementsoftware betrieben wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Der 3Com Wireless LAN Switch Controller WX4400 verfügt über vier Gigabit-Ethernet-Ports und kann bis zu 95 Access-Points verwalten. Auch eine kleinere Variante ohne Gigabit-Ethernet ist zu einem deutlich geringeren Preis erhältlich.

Stellenmarkt
  1. Fullstack-Entwickler*in Dokumentenmanagement
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
  2. IT Security Specialist (w/m/d)
    mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
Detailsuche

Als Unterstützung für Netzwerkadministratoren soll sich die von 3Com mitgelieferte Planungs- und Simulationssoftware erweisen. Bereits vor Installation der Wireless-Komponenten kann der Administrator "am grünen Tisch" die Aufstellung der Wireless Access Points festlegen und deren Betrieb simulieren. Erst wenn alle Systemkomponenten aufeinander abgestimmt sind, werden diese montiert.

Der Preis des 3Com Wireless LAN Switch Controller WX4400 liegt bei 12.999,- US- Dollar. Der 3Com Wireless Switch WX1200 bietet die gleiche Funktionalität wie das vorige Gerät, hat allerdings keine Gigabit-Ethernet-Ports. Das Gerät richtet sich eher an mittelständische Unternehmen und kostet 3.299,- US-Dollar. Für die Nutzung aller Funktionalitäten benötigt der Nutzer die 3Com Wireless LAN Switch Manager Software mit einem Listenpreis von 3.999,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /