Siemens erhöht Beteiligung an space2go

space2go bietet E-Mail-Push für fast jedes Handy an

Siemens Venture Capital hat seine Beteiligung an dem Berliner Softwarehersteller space2go GmbH im Rahmen einer neuen Finanzierungsrunde in nicht genannter Höhe erhöht. Das neue Kapital soll die internationale Ausweitung und das Wachstum von space2go unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Space2go hat eine Applikation entwickelt, mit der jedes Handy geräteunabhängig mit E-Mail-Push-Funktionen ausgerüstet werden kann. Die Funktion bewirkt, dass eingehende E-Mails automatisch auf dem Display des handlichen Funkorganizers erscheinen, ohne dass der Nutzer von sich aus aktiv werden muss.

Stellenmarkt
  1. Test Automatisierer (m/w/d) IT
    M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Project Coordinator (all genders) JIS - Supply Chain Management
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
Detailsuche

Die Software von space2go soll diese Funktion in fast jedes Handy, Smartphone und PDA bringen. Zudem ist der mobile Zugang zu E-Mails, Adressen, Terminen und Aufgaben sowie Dateien mit jedem WAP-Telefon, per PDA und von jedem PC mit Internetbrowser aus möglich.

Mit enterprise2go bietet das Unternehmen über den E-Mail-Push-Dienst hinaus eine umfassende Office-Umgebung für Handys, Smartphones und PDAs an. Funktionen und Daten werden dabei von einem Server über das Mobilfunknetz bereitgestellt. Die space2go-Software sorgt für die Synchronisation von E-Mails, Terminen, Adressen und allen sonstigen Organisationsdaten zwischen Handy, Smartphone und PDA einerseits und dem Firmenserver andererseits.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

  2. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

  3. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /