Neue Alpha-Version von Mozilla 1.8

Besserer PopUp-Blocker und schnelleres DHTML-Rendering

Die vierte Alpha-Version von Mozilla 1.8 bringt einmal mehr neue Funktionen mit, darunter ein stark verbesserter PopUp-Blocker. Die Rendering-Engine Gecko soll schneller sein und eine verbesserte CSS3-Unterstützung bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem zeigt der Browser in der History nun auch Referrer an und Nutzer können sich über den Passwort-Manager aus allen Seiten, die eine HTTP-Basic-Authentifizierung verwenden, ausloggen. Werden große Bilder an die Fenstergröße angepasst, sollen diese sich nun besser wieder im Original-Format anzeigen lassen. Unter Linux wird nun standardmäßig eine Rechtschreibkorrektur installiert. Die Liste der angeschlossenen Drucker kann via CUPS durchsucht werden.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d) für SPS und Visualisierungssysteme
    Maschinenfabrik Gustav Eirich GmbH & Co KG, Hardheim
  2. Software-Ingenieure / -Architekten (m/w/d) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
Detailsuche

Der Mail-Client erhält mit der Version 1.8 virtuelle Ordner, die es erlauben, Suchabfragen zu speichern und so E-Mails zu gruppieren. Darüber hinaus wurde Chatzilla 0.9.65 in die Mozilla-Suite integriert.

Die Rendering-Engine Gecko soll bei DHTML schneller zu Werke gehen als in den ersten Alpha-Versionen der 1.8er-Serie und die Eigenschaften Overflow-y und Overflow-x sowie CSS3-Cursors unterstützen. CSS-Fehler werden nun über die JavaScript-Konsole ausgegeben.

Die Mozilla 1.8 Alpha 4 steht unter mozilla.org zum Download zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schaller &amp... 29. Sep 2004

Ja und? Da steht aber auch: The vulnerabilities have reportedly been fixed in: - Mozilla...

Tobi 29. Sep 2004

Ja, leider ist auch Mozilla nicht ohne Lücken und Mängel ... Aber - sein wir mal...

UrmelBey 29. Sep 2004

http://secunia.com/advisories/12526/

Lamer56 29. Sep 2004

heyp !! IMHO ist es so das die Suite weiterentwickelt wird, weil dies von einigen...

Tobi 29. Sep 2004

Gut zu wissen ... ich bin nämlich mal umgestiegen von Mozilla auf Firefox und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /