Abo
  • Services:

Panasonic: Neue Batterien speziell für DigiCam & Co.

Neuer Batterietyp soll Geräte mit hohem Stromverbrauch länger versorgen

Panasonic Batteries will mit der Digital-Xtreme-Power-Batterie einen neuen Batterietyp auf den Markt bringen, der vor allem für digitale Geräte mit hohem Stromverbrauch geeignet ist. Die Digital-Xtreme-Power-Batterie soll Digitalkameras mit fast doppelt so viel Leistung versorgen wie sämtliche Alkali-Batterien, die derzeit auf dem Markt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic Batteries führte dazu eine Kombination aus neu entwickelten Materialien - Nickel-Oxy-Hydroxid sowie ein neues, technisch weiterentwickeltes Mangandioxid und Graphit - für die Kathode ein. Ein spezielles "Tablet Mix Control System" kontrolliert und optimiert die Anteile dieser Materialien in jeder Batterie zur Steigerung der Entladungsleistung.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Darüber hinaus sorgt eine neue Vakuumgießtechnologie dafür, dass eine größere Menge Elektrolyt von der Batterie aufgenommen werden kann, was sich positiv auf die Nutzungsdauer auswirkt.

So soll die Spannung der Batterie auf einem hohen und stabilen Niveau bleiben. Andere verbrauchsintensive digitale und elektronische Geräte mit einer kontinuierlichen Entladung von 1.000 mW sollen bei höherer Leistung im Schnitt eineinhalbmal so lange durchhalten. Der neue Batterietyp erweitert das Panasonic-Produktportfolio unter dem Namen "Oxyride" um eine eigene Subkategorie.

Um die Leistungsfähigkeit der Digital-Xtreme-Power-Batterien deutlich zu machen, hat Panasonic Batteries ein spezielles, batteriebetriebenes Auto entwickelt. Zwei AA-Batterien des neuen Typs sollen einen 18,5 kg schweren Wagen samt Fahrer über eine Strecke von 1.200 Metern bewegen können.

Auf dem deutschen und europäischen Markt soll die neue Digital-Xtreme-Power-Batterie ab 2005 erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Tobias 10. Feb 2005

... so, ich musste so ne Batterie im Urlaub kaufen (in Japan), und dann hat meine Kamera...

ThadMiller 30. Sep 2004

Neue BATTERIEN speziell für DigiCam & Co. Also für mich nicht wirklich interessant...

ROFL 29. Sep 2004

meine von hp läuft mit mignonzellen von aldi und das sogar recht lange. "irgendwelche...

Roliboli 29. Sep 2004

Sind das jetzt Batterien oder Akkus?

rs 29. Sep 2004

https://forum.golem.de/phorum/read.php?f=55&i=5256&t=5243


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /