Abo
  • Services:
Anzeige

FlexWiki - weitere Open Source von Microsoft

Projekt-Wiki von FlexWiki wird zum Opfer von Vandalen

Mit FlexWiki-Contrib entwickelt Microsoft weitere Software als Open Source und nutzt dazu die Plattform SourceForge.net - die zugehörige Projekt-Homepage wurde bereits Opfer von Vandalen. Dort finden sich mit dem Windows Installer XML und der Windows Template Library schon zwei ältere Open-Source-Projekte.

Bei FlexWiki-Contrib handelt es sich um Erweiterungen für Microsofts .Net-basierte Wiki-Software FlexWiki, darunter FlexWikiPad, FwDocGen und FwSync. FlexWiki-Contrib steht, wie auch die anderen beiden Microsoft-Projekte, unter der IBM Public License. Zwar sind die Projekte laut Microsoft Teil der SharedSource-Initiative, die verwendete Lizenz ist aber von der Open-Source-Initiative (OSI) zertifiziert.

Anzeige

Wikis erlauben es Nutzern, die angebotenen Informationen zu erweitern bzw. zu verändern. Die Projekt-Homepage zeigt derzeit allerdings, dass öffentliche Wikis durchaus angreifbar sind. Das gesamte Wiki ist offensichtlich zu einer Stätte des Vandalismus verkommen, wie auch die Liste der letzten Änderungen zeigt.


eye home zur Startseite
Lotuspflücker 28. Feb 2006

Es ist immer gut, sich vor dem öffentlichen Aufstellen solcher Behauptungen (die...

Peter Retep 29. Sep 2004

Und: Ich nehme an, dass Du deshalb auch KEINERLEI Produke verwendest, die auch nur...

Peter Retep 29. Sep 2004

Sag mal, zu Deinen Gunsten nehme ich jetzt einfach mal an, dass Du den ganzen Kram, den...

Peter Retep 29. Sep 2004

Hmmmm! Aber Du glaubst natuerlich, dass all der schoene nicht-MS Open Source automatisch...

Silver Surfer 29. Sep 2004

*daumenhoch* sehr schön gesprochen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. Aareon Deutschland GmbH, Leipzig, Dortmund
  4. T-Systems International GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: Strom + Internet

    LinuxMcBook | 23:41

  2. Re: Wieso spricht bei dem ganzen Thema eig...

    Stefan99 | 23:37

  3. Re: Wer es auf die Spitze treiben will: dactyl...

    plutoniumsulfat | 23:35

  4. Re: Welche Display Größe & Auflösung?

    mambokurt | 23:33

  5. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Eheran | 23:33


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel