Abo
  • Services:
Anzeige

PalmOS Developer Suite 1.0 kostenlos verfügbar

Developer Suite von PalmSource basiert auf IBMs Eclipse

Mit der Freigabe der PalmOS Developer Suite 1.0 will PalmSource die Entwicklung von PalmOS-Applikationen deutlich vereinfachen. In die kostenlos bereitgestellte Suite ist ein auf Eclipse basierendes IDE integriert. Auf der PalmSource-Entwicklerkonferenz in München erhalten die dort anwesenden Entwickler die Suite ebenfalls.

Die PalmOS Developer Suite 1.0 umfasst eine Open-Source-IDE, die auf IBMs Eclipse basiert. Eclipse unterstützt unter anderem die Sprachen C, C++, Java und COBOL. Mit der Suite sollen sich 68K-basierte Applikationen sowie Software für ARM-Prozessoren programmieren lassen, was nach PalmSource-Angaben besonders einfach von der Hand gehen soll.

Anzeige

PalmSource bietet die PalmOS Developer Suite 1.0 Entwicklern kostenlos zum Download an und verteilt diese auch auf der derzeit in München stattfindenden PalmSource-Entwicklerkonferenz.


eye home zur Startseite
Alles-User 26. Mai 2005

Sehe ich genauso

cenk 20. Dez 2004

Hallo, habe einen ipaq rx3700. möchte daten aus einem messgerät mit serieller...

jENS 29. Sep 2004

Ich habe ein P900 und einen Clié TH55. Das PalmOS-Gerät ist durch das klobige Telefon mit...

buzz 28. Sep 2004

lol

Tod 28. Sep 2004

WAS SOLL ICH BITTE SEIN?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  2. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  3. WAHL GmbH, Unterkirnach
  4. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. Mirai-Nachfolger Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. 3 Ergänzungen bzw. Erwähnungen

    spambox | 13:53

  2. Re: minimum i7 = denuvo?

    quineloe | 13:50

  3. Re: Das Problem waren die Macher selbst

    Potrimpo | 13:49

  4. Also 200 Meter weit kann ich auch Brüllen

    ckerazor | 13:47

  5. Re: Gibt's das nicht schon?

    M.P. | 13:47


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel