Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Die Marke des Handys ist nicht alles

80 Prozent der Befragten sind nicht bereit, für mobile Info-Dienste zu bezahlen

Das Institut für Mobile Marketing (ifmm) e.V. in Münster hat sich in einer Studie dem Handy-Nutzungsverhalten in Deutschland gewidmet. Ein Ergebnis der repräsentativen Studie ist, dass weniger als die Hälfte der Befragten die Marke als "wichtig" für die Kaufentscheidung erachten.

In der Studie bestätigte das ifmm, dass vielmehr die Kombination der Merkmale relevant für die tatsächliche Kaufentscheidung ist. Das beste Produkt vereine, in absteigender Bedeutung, einen angemessenen Preis mit einer gelungenen Benutzeroberfläche und Menüführung, gewünschten Funktionen, geringem Gewicht und gutem Design sowie einer starken Marke.

Anzeige

Die Befragung berücksichtigte sowohl die einzelnen Mobilfunkhersteller, die Netzbetreiber und deren Dienste. Ihrer Handy-Marke sind laut dem Befragungsergebnis 41 Prozent der Befragten treu geblieben, während 61 Prozent ihrem Netz treu waren.

Bei den Produktmerkmalen gelten das Telefonieren, die Sprachqualität, das Display und Kurzmitteilungen (SMS) als vorrangig. Bei neueren Funktionen wie Internetzugang, Kamera und MP3-Wiedergabe sei aber damit zu rechnen, dass diese in der Gunst der Nutzer an Bedeutung gewinnen werden, so das ifmm.

Die Bereitschaft der Befragten, spezielle Info-Dienste zu nutzen, hänge laut Studie stark von den verbundenen Kosten ab, was keine Überraschung sein dürfte. Ein Dämpfer für allzu hohe Erwartungen, mit Info-Diensten Geld machen zu können, ist, dass 80 Prozent und somit die deutliche Mehrheit der Befragten nicht bereit sind, überhaupt für mobile Info-Dienste zu zahlen. Lediglich 10 Prozent der Befragten würden dies tun. Werden diese Dienste hingegen kostenlos angeboten, zeigt sich eine wesentlich größere, aber auch nicht überragende Nutzungsbereitschaft (57 Prozent).

Bei der Studie haben sich vier Cluster (Lernende, Geschäftsmänner, Männer, Frauen) mit unterschiedlichen Verhaltensweisen herauskristallisiert. So sind die Lernenden zwar am häufigsten erreichbar, die Geschäftsmänner dagegen telefonieren mehr. Die Studie soll unter anderem zeigen, dass je nach Altersklasse bzw. Ausbildungs- oder Berufsstadium unterschiedliche Netzbetreiber bevorzugt werden, dass vier Fünftel des Clusters "Lernende" einen Vertrag mit fester Laufzeit haben oder dass Geschäftsleute nach wie vor zu 65 Prozent überwiegend vom Festnetz aus telefonieren.

"Mit dieser Studie wollen wir Ansatzpunkte für Mobiltelefonhersteller, Netzbetreiber und Anbieter mobiler Dienste liefern", wirbt Prof. Dr. Ralf Schengber, Direktor des Instituts. "Sie zeigt auch, dass in der Verwendung mobiler Endgeräte zu Marketingzwecken ein enormes Potenzial liegt." Die Studie zeige auch die Abwanderungen der Kunden zwischen den Mobilfunkherstellern und den Netzbetreibern auf.

Die Studie umfasst 173 Seiten mit 147 farbigen Abbildungen und erscheint im Oktober 2004 als Buch im Marketing-Verlag-Münster. Sie ist im Buchhandel (ISBN 3-938248-00-9, 178,- Euro) oder als pdf-Version unter info@ifmm.net zu beziehen.


eye home zur Startseite
Hibakusha 28. Sep 2004

nicht ehre Sing-Sing ?

grind 28. Sep 2004

"Die Größe beim Gespräch ist das eine. Aber auf den wenigen Quadratzentimetern einen...

Hallo 28. Sep 2004

du bist überstimmt ;o)

topas 28. Sep 2004

Die Größe beim Gespräch ist das eine. Aber auf den wenigen Quadratzentimetern einen...

burger 28. Sep 2004

Ein mobile ohne kamera bringt dir was wenn du arbeitest. Ich kenne eine Menge Firmen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  2. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  3. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  4. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  5. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  6. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  7. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  8. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  9. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  10. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Letzte infos vor dem Start von mir

    III | 11:43

  2. Re: Die sollen lieber Flüchtlinge aufnehmen

    GourmetZocker | 11:42

  3. Re: Im Vergleich zum Fernsehen

    Trollversteher | 11:41

  4. Re: Fleischfarben?

    gema_k@cken | 11:41

  5. Frage zum Amplifi

    Gormenghast | 11:40


  1. 11:50

  2. 11:41

  3. 11:10

  4. 10:42

  5. 10:39

  6. 10:26

  7. 10:08

  8. 09:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel