Abo
  • Services:

PalmSource zeigt überarbeiteten Web-Browser

Web Browser 3.0 mit Anpassungsmöglichkeiten für Lizenznehmer

PalmSource kündigte auf der PalmSource-Entwicklerkonferenz in München eine neue Version des Web Browsers für mobile Endgeräte an. Web Browser 3.0 soll eine verbesserte Bedienung liefern und erhielt verbesserte Routinen zur Darstellung von Grafiken in Webseiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Web Browser 3.0 nutzt Access' NetFront-Engine, was ein verbessertes Grafik-Rendering bringen soll. Zudem wurde die Software-Bedienung verbessert und der Umgang mit Streaming-Daten überarbeitet. Web Browser bietet Funktionen zur Vergrößerung oder Verkleinerung von Webseiten sowie ein so genanntes Squeeze-Rendering, um bei der Webseiten-Darstellung lästiges Scrollen zu umgehen.

Stellenmarkt
  1. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen
  2. Triona - Information und Technologie GmbH, Frankfurt am Main, Mainz

Web Browser 3.0 unterstützt WAP 2.0, HTML sowie XHTML, SSL und TSL, um aktuelle W3C-Standards auf einem mobilen Gerät anzeigen zu können. Auch die Nutzung von Proxy-Servern ist damit möglich.

Lizenznehmer und Netzbetreiber können den Lieferzustand vom Web Browser 3.0 ändern, indem die Bedienoberfläche, die Startseite sowie die Standard-Lesezeichen entsprechend geändert werden. Auch die Steuerung lässt sich an verschiedene Geräte anpassen. Mit dem Erscheinen von Web Browser verspricht PalmSource, dass für die Nutzung von Webseiten auf mobilen Geräten weniger Anpassungen anfallen.

PalmSource liefert den Web Browser 3.0 ab sofort an Lizenznehmer aus.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,25€
  2. 26,99€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Google I/O 2018: Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler
Google I/O 2018
Eine Entwicklerkonferenz für Entwickler

Google I/O 2018 Die Google I/O präsentiert sich erneut als Messe für Entwickler und weniger für konventionelle Nutzer. Die Änderungen bei Maps, Google Lens oder News sind zwar nett, spannend wird es aber mit Linux-Apps auf Chromebooks.
Eine Analyse von Tobias Költzsch, Ingo Pakalski und Sebastian Grüner

  1. Google Android P trennt stärker zwischen Privat und Arbeit
  2. Smartwatch Zweite Vorschau von Wear OS bringt neuen Akkusparmodus
  3. Augmented Reality Google unterstützt mit ARCore künftig auch iOS

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /