• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOS Cobalt 6.1 auf Smartphones ausgerichtet

Verbesserte Oberfläche in PalmOS Cobalt 6.1

Mit PalmOS Cobalt 6.1 stellte PalmSource auf der europäischen PalmSource-Konferenz in München eine neue Version des Betriebssystems vor, das noch stärker auf den Einsatz in Smartphones hin getrimmt wurde. So gehören Telefon-Komponenten zum Standard-Lieferumfang, so dass Lizenznehmer nach den Vorstellungen von PalmSource schneller und preiswerter entsprechende PalmOS-Smartphones entwickeln und auf den Markt bringen können.

Artikel veröffentlicht am ,

PalmOS Cobalt 6.1 umfasst Telefon-Komponenten für die Nutzung von GSM-Funktionen gemäß GSM 07.10 MUX und erhielt ein neues GPRS-API. Zudem unterstützt die neue PalmOS-Version die aktuelle Bluetooth-Implementierung 1.2 und WLAN gemäß 802.11b.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn (Home-Office möglich)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München

Die neue PalmOS-Funktion unterstützt NAND-ROMs, um darin automatisch wichtige Daten speichern zu können, damit im Falle eines leeren Akkus keine Daten verloren gehen und diese Daten automatisch wieder zurückgespielt werden. Zudem wird nun USB-On-the-Go unterstützt, was die Kompatibilität zwischen anderen mobilen Geräten mit entsprechender USB-Unterstützung bringen soll.

In PalmOS Cobalt 6.1 wurde die Steuerung mit der 5-Wege-Navigation abermals überarbeitet und soll nun eine bessere Einhandbedienung liefern, so dass man noch seltener zum Stift greifen muss. Im Zuge dessen wurden die mitgelieferten PIM-Applikationen für die Termin-, Adress-, Merkzettel- und Aufgabenverwaltung überarbeitet, um eine Einhandsteuerung zu garantieren.

Im Zuge der Überarbeitung von PalmOS Cobalt wurde auch die Bedienoberfläche renoviert, was allen Applikationen einen moderneren Anstrich verschaffen soll. Außerdem wurden die zum Teil auf unterschiedliche Bereiche verteilten Einstellungen an einer zentralen Stelle gesammelt, um die Konfiguration zu erleichtern. Schließlich wurde in PalmOS Cobalt 6.1 eine Sprachenunterstützung für Chinesisch integriert und eine Display-Unterstützung für die Auflösungen QVGA, HVGA und VGA in vertikaler und horizontaler Ausrichtung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 46,99€
  2. 39,99€
  3. 92,99€
  4. 5,86€

Sargon 29. Sep 2004

Zu dumm dass die Smartphones nicht auf PalmOS ausgerichtet sind - zumindest nicht in...

buzz 28. Sep 2004

"[...] phones using Cobalt will come out in the first half of next year. There are about...

Markus 28. Sep 2004

Und wie lange (realistisch) wird es Dauern bis ein erstes Gerät mit diesem...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

    Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
    Bodyhacking
    Prothese statt Drehregler

    Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
    Ein Interview von Tobias Költzsch


        •  /