Spieletest: Silent Hill 4 - Düstere Horror-Action

PS2-Screenshot #1
PS2-Screenshot #1
Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad gilt es natürlich auch wieder, das eine oder andere Rätsel zu lösen, wobei die sich meist im typischen Silent-Hill-Rahmen bewegen - es gilt also unter anderem, passende Münzen oder Schlüssel zu finden, um Zugang zu neuen Bereichen zu erhalten. Insgesamt ist der Schwierigkeitsgrad allerdings etwas niedriger als zuletzt, was vor allem an den deutlich kürzeren Level-Abschnitten liegt - bei Silent Hill 4 kommt es kaum vor, dass man längere Zeit planlos umherirrt, da jede vom Appartement aus gestartete Mission recht überschaubar gehalten ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Koordination und Teamleitung (w/m/d)
    Hochschule für Musik Freiburg i. Br., Freiburg
  2. IT Service Delivery Manager (m/w/d)
    nora systems GmbH, Weinheim
Detailsuche

PS2-Screenshot #2
PS2-Screenshot #2
Auch wenn die ungewöhnliche und spannende Geschichte immer wieder überraschende Wendungen parat hält und man schnell Zeuge einer mysteriösen Mordserie wird, kommen die Schockmomente diesmal deutlich kürzer - überrascht und erschreckt wird man zwar immer noch oft genug, eine komplett düstere Atmosphäre will sich dauerhaft allerdings nicht einstellen. Dies liegt zum Teil auch am recht farblosen Hauptcharakter Henry: Die meiste Zeit scheint es, als ob er seine Umgebung vollkommen teilnahmslos wahrnimmt - wirkliche Verzweiflung oder Panik scheint er nicht zu spüren, und tiefer in seine Gedankenwelt dringt man auch kaum ein.

PS2-Screenshot #3
PS2-Screenshot #3
Eine Klasse für sich ist dafür aber wieder die Präsentation: Scharfe Texturen, detaillierte Charaktermodelle und flüssige Animationen - Konamis japanische Entwickler beherrschen einfach ihr Handwerk. Auf der Xbox sieht das Spiel dabei einen Tick schärfer aus, aber auch auf der PlayStation 2 kann die Optik rundum überzeugen. Die ebenfalls erhältliche PC-Version lag uns zum Test nicht vor. Auf Grund zahlreicher Gewaltdarstellungen und viel Blut hat der Titel von der USK übrigens keine Jugendfreigabe erhalten und darf daher nicht an Unter-18-Jährige verkauft werden.

Fazit:
Nur etwas mehr als ein Jahr hat Konami gebraucht, um die Fortsetzung zu Silent Hill 3 zu entwickeln. Allerdings würde man sich fast wünschen, die Entwickler hätten sich mehr Zeit gelassen - und noch am Kampfsystem und dem Hauptcharakter gefeilt. Ein motivierendes Gruselabenteuer ist Silent Hill 4 zwar auch so, im Vergleich mit den anderen Teilen der Reihe kann es aber nicht mithalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Silent Hill 4 - Düstere Horror-Action
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

  2. Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
    Infiltration bei Apple TV+
    Die Außerirdischen sind da!

    Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /