Abo
  • IT-Karriere:

Plextor: 16fach-DVD-Brenner schreibt DL-Medien mit 4fach

PX-716A brennt DVD+R und DVD-R mit 16facher Geschwindigkeit

Plextor stellt mit dem PX-716A seinen ersten DVD-Brenner vor, der Double-Layer-Medien mit 4facher Geschwindigkeit beschreiben kann. Normale DVD+R- sowie DVD-R-Medien beschreibt das Gerät mit 16facher Geschwindigkeit, wofür auch 8fach-Rohlinge ausreichen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie die übrigen Plextor-Geräte unterstützt auch der neue PX-716A Techniken wie "Intelligent Recording" und "AutoStrategy" für bessere Brenn-Ergebnisse. So soll selbst mit den für Brenner-Firmware unbekannten Rohlingen eine gute Schreibqualität erreicht werden. "IntelligentTilt" hingegen steuert den Laser in drei Dimensionen, um bei Ungenauigkeiten der Oberfläche eine gleichbleibende Schreib- und Lesequalität zu erhalten. "PoweRec" soll gezielt die Aufnahmequalität bei zertifizierten Medien verbessern.

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Zur Vermeidung von Buffer Underruns setzt der PX-716A die "Buffer Underrun Proof Technologie" ein. Die direkte Aufnahme auf DVD ist mit DVD+VR und DVD-VR (Video Recording) möglich. Dank der Funktion "Background Formatting" und einem Pufferspeicher von 8 MByte kann der PX-716A auch während des Schreibvorgangs formatieren.

Plextor PX-716A
Plextor PX-716A

Plextors VariRec-Technik soll für eine Anpassung der Laserintensität sorgen und verspricht so verbesserte und personalisierte Tonaufnahmen. "GigaRec" erlaubt es, die Speicherkapazität von CDs zwischen 60 Prozent und 130 Prozent der angegebenen Medienkapazität zu verkleinern oder zu vergrößern. "SecureRecording" sorgt für einen Passwortschutz von Daten.

Der interne PX-716A verfügt über eine E-IDE/ATAPI-Schnittstelle. Eine weiße und eine schwarze Frontblende sowie ein umfangreiches Handbuch in 16 Sprachen gehören zum Lieferumfang. Neben der Software "PlexTools Professional" liegen auch Voll- und Test-Versionen von Ahead-, Pinnacle-, Cyberlink-, Sonic- und Ulead-Software bei. Die Länge des DVD-Recorders fällt mit 6,7 Zoll recht kurz aus.

Plextor will zudem eine externe Version des Brenners sowie eine mit SATA-Schnittstelle auf den Markt bringen. Der PX-716A (intern) soll ab Ende Oktober 2004 für rund 130,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

juppzupp 07. Jan 2005

herzlichen glueckwunsch, solltest du dir den lg gekauft habe. ich hatte nur aerger mit...

plextor-user 30. Nov 2004

es kommt laut Plextor fast gleichzeitig mit der IDE-Version die externe USB/Firewire...

Schnuddelpferdchen 28. Sep 2004

...ahh, wieder einer, der den Markt nicht kennt, wunderbar anzuschauen...

m. vanselow 28. Sep 2004

Hallo, ich habe mal bei Plextor nachgefragt, warum Plextor DVD-RAM nicht unterstuetzt...

adept 28. Sep 2004

Was meinst Du damit? RAM?


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /