Abo
  • IT-Karriere:

WLAN zum Nachrüsten für Digitalkameras mit USB

Nur für massenspeicherkompatible Geräte geeignet

Der Kamerahersteller Concord Camera stellt auf der Photokina in Köln den Prototypen eines WLAN-Adapters vor, mit dem Digitalkameras nachträglich mit dem Funkstandard ausgerüstet werden können. Das Modul wird dazu in den bei den meisten Kameras vorhandenen USB-Stecker eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Concord funktioniert das Modul sowohl mit 802.11g- als auch mit den langsameren 802.11b-Netzen und ist rund 5 auf 5 cm groß. Es funktioniert allerdings nur mit Kameras, deren USB-Anschluss massenspeicherkompatibel (Mass-Storage-Device) ist, was gemeinhin bedeutet, dass er beispielsweise unter Windows wie ein USB-Stick als Wechselfestplatte erkannt wird.

Das Modul baut auf einer von Concord entwickelten Technik namens WIT (Wireless Image Transfer) auf, die mit standardmäßigen Wi-Fi-Access-Points Kontakt aufnehmen kann. WIT überträgt nach Herstellerangaben die Bilder per E-Mail oder FTP zu ihrem Zielort. Genauere Angabe, wie die Konfiguration vorgenommen wird, wurden nicht gemacht. Auch Informationen über die Verfügbarkeit oder Preise gibt es noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 19,99€

martini 29. Sep 2004

einspruch euer ehren! ich find es eine wirklich gute idee! natürlich haben wir bis jetzt...

Roland 28. Sep 2004

Ja WLAN in Kameras ist eher ein Feature für Profis (Canon und Nikon bieten das für Ihre...

BoSi 28. Sep 2004

ohoh, das geht doch schon ... allerdings nur über Umwege. Ein beliebiger GPS-Emfänger...

dagegen 28. Sep 2004

da wär's ja noch sinnvoller gps in die kameras einzubauen, damit ich dann auch immer...

g. 27. Sep 2004

ne die cams können damit nichts anfangen da die dinger über ein protokoll angesteuert...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /