WLAN zum Nachrüsten für Digitalkameras mit USB

Nur für massenspeicherkompatible Geräte geeignet

Der Kamerahersteller Concord Camera stellt auf der Photokina in Köln den Prototypen eines WLAN-Adapters vor, mit dem Digitalkameras nachträglich mit dem Funkstandard ausgerüstet werden können. Das Modul wird dazu in den bei den meisten Kameras vorhandenen USB-Stecker eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben von Concord funktioniert das Modul sowohl mit 802.11g- als auch mit den langsameren 802.11b-Netzen und ist rund 5 auf 5 cm groß. Es funktioniert allerdings nur mit Kameras, deren USB-Anschluss massenspeicherkompatibel (Mass-Storage-Device) ist, was gemeinhin bedeutet, dass er beispielsweise unter Windows wie ein USB-Stick als Wechselfestplatte erkannt wird.

Das Modul baut auf einer von Concord entwickelten Technik namens WIT (Wireless Image Transfer) auf, die mit standardmäßigen Wi-Fi-Access-Points Kontakt aufnehmen kann. WIT überträgt nach Herstellerangaben die Bilder per E-Mail oder FTP zu ihrem Zielort. Genauere Angabe, wie die Konfiguration vorgenommen wird, wurden nicht gemacht. Auch Informationen über die Verfügbarkeit oder Preise gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


martini 29. Sep 2004

einspruch euer ehren! ich find es eine wirklich gute idee! natürlich haben wir bis jetzt...

Roland 28. Sep 2004

Ja WLAN in Kameras ist eher ein Feature für Profis (Canon und Nikon bieten das für Ihre...

BoSi 28. Sep 2004

ohoh, das geht doch schon ... allerdings nur über Umwege. Ein beliebiger GPS-Emfänger...

dagegen 28. Sep 2004

da wär's ja noch sinnvoller gps in die kameras einzubauen, damit ich dann auch immer...

g. 27. Sep 2004

ne die cams können damit nichts anfangen da die dinger über ein protokoll angesteuert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe

Apple hat das Macbook Pro in neuem Gehäuse, mit neuem SoC, einem eigenen Magsafe-Ladeport und Mini-LED-Display mit Kerbe vorgestellt.

Apple: Macbook Pro bekommt Notch und Magsafe
Artikel
  1. Displayreinigung: Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste
    Displayreinigung
    Apple bringt 25-Euro-Poliertuch mit Kompatibilitätsliste

    Fast unbemerkt hat Apple den eigentlichen Star des Events von Mitte Oktober 2021 in seinen Onlineshop aufgenommen: ein Poliertuch.

  2. In-Ears: Apple stellt Airpods 3 vor
    In-Ears
    Apple stellt Airpods 3 vor

    Apple hat auf seinem Event die Airpods 3 vorgestellt, die den Airpods 3 Pro sehr ähnlich sehen - allerdings ohne Geräuschunterdrückung.

  3. 5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an
    5 Euro
    Apple bietet günstigeres Music-Abo an

    Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 360€ auf Gaming-Monitore & bis zu 22% auf Be Quiet • LG-TVs & Monitore zu Bestpreisen (u. a. Ultragear 34" Curved FHD 144Hz 359€) • Bosch-Werkzeug günstiger • Dell-Monitore günstiger • Horror-Filme reduziert • MwSt-Aktion bei MM: Rabatte auf viele Produkte [Werbung]
    •  /