Abo
  • Services:

beamZone: Kostenlose Handy-Downloads in der Umgebung

Blue Cell Networks stellt Bluetooth-basierenden "Handy-Hotspot" vor

Mit beamZone hat Blue Cell Networks GmbH einen Bluetooth-basierenden "Handy-Hotspot" in Betrieb genommen, der es ermöglichen soll, beliebige Inhalte wie etwa Hintergrundbilder, Videos oder Programme an Bluetooth-Handys in einem Umkreis von 30 Metern kostenlos zu verteilen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erste beamZone verrichtet ihren Dienst im Cinestar Filmpalast in Bamberg. Besucher mit Bluetooth-Handys werden im Kinofoyer mit kostenlosen Kinotrailern, Hintergrundbildern und elektronischen Gutscheinen versorgt. Das System erkennt alle Bluetooth-Geräte im Umkreis von rund 30 Metern, identifiziert diese und sendet auf ausdrücklichen Wunsch des Konsumenten die für das jeweilige Gerät angepassten Inhalte zu, so Blue Cell. Dabei kann das System prinzipiell jede Art von Datenformat versenden.

Stellenmarkt
  1. Governikus GmbH & Co. KG, Bremen
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Als typische Einsatzgebiete nennt Blue Cell Multiplex-Kinos, Einkaufszentren, Roadshows und Messen, Fast-Food-Restaurants, öffentliche Verkehrsmittel oder Tourismus- und Stadtinformationssysteme.

Gegenüber Mobilfunknetz-basierenden Lösungen (GPRS, UMTS) bietet die beamZone eine kostenlose Datenübertragung und höhere Geschwindigkeit. Auch können die Nutzer anonym bleiben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

hans 15. Jan 2006

Wie funktioniert das? Wie muss man den 'Spam' anfordern?

erhard1 07. Nov 2005

ja, gibt es wohl: http://www.hiwave.de gruss erhard

hanni 30. Sep 2005

ich wollte mal nach fragen ob es auch andere Anbieter gibt? Hat da jemand ne Ahnung von??

alfa 22. Nov 2004

hey leute klingt schon cool das man kostenlos mit BT sachen bekommt . und wer kann mir...

Stereoide 27. Sep 2004

Ist schon schön, wie manche Leute scheinbar auch ohne erkennbare Hirnaktivität durch den...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /