Inside - Intel geht auch gegen Ashampoo vor

Aus fotoinside.de wird ab sofort fotoporte.de

Neben DVD-Inside.de geht Intel offenbar auch gegen den Software-Hersteller Ashampoo wegen dessen Online-Foto-Dienst fotoinside.de vor. Wie auch DVD-Inside.de erhielt Ashampoo eine entsprechende Abmahnung.

Artikel veröffentlicht am ,

Während man bei dem schon 1999 gegründeten Film- und DVD-Forum DVD-Inside.de zunächst um mehr Zeit bat, um die Angelegenheit überprüfen und gegebenenfalls eine Umbenennung vornehmen zu können, ändert Ashampoo den Portalnamen direkt um.

Stellenmarkt
  1. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
  2. IT-Systemadministrator*in für Windows Server, SharePoint, SQL und RDS
    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart
Detailsuche

Um Kunden ohne Reibungsverluste auch weiterhin als Dienstleister rund um das digitale Foto zur Verfügung zu stehen, sehe man sich auf Grund der Abmahnung genötigt, einen sofortigen Namens- und Domainwechsel des Portals durchzuführen, so Ashampoo. Der Online Foto Service fotoinside.de ist daher ab sofort unter dem neuen Namen fotoporte.de zu erreichen.

Ashampoo will damit vor allem verhindern, dass die eigenen Kunden unter einem möglichen Rechtsstreit zu leiden haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cn 01. Okt 2004

Wir sind hier nicht in den USA, ich _hasse_ dieses Land. Es gibt eine Firma die nennt...

Supergrobi 27. Sep 2004

korrekt, aber das muss ja nicht jeder verstehen. ;)

HE 27. Sep 2004

Ich hoffe nur, dass Intel nichts gegen die Türkei hat. Was wäre sonst mit "Urlaubinside"???

shipsi 27. Sep 2004

Was er damit sagen will ist, daß andere Prozessoren soviel Wärme erzeugen, daß er das als...

Martin Tintel 27. Sep 2004

Ich sehe jetzt schon,wie MS den Gerichtsstreit gegen die Microben gewinnt und die wegen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
Artikel
  1. Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
    Drucker
    Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

    In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

  2. Videoschalte: VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen
    Videoschalte
    VW-Chef spricht mit Elon Musk auf eigenem Managertreffen

    Tesla-Chef Elon Musk hat auf Einladung von VW-Chef Herbert Diess an einem Treffen von Führungskräften teilgenommen und gab ihnen viele Tipps.

  3. Ökostrom: Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten
    Ökostrom
    Tesla will in Deutschland Stromtarif anbieten

    Tesla will einem Bericht zufolge einen eigenen Ökostrom-Tarif in Deutschland anbieten - allerdings nur den eigenen Kunden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /