Abo
  • Services:
Anzeige

Sun: Endlich beantwortet Microsoft E-Mails

Simon Phipps von Sun zu der Technologiepartnerschaft zwischen Microsoft und Sun

Im Gespräch mit Golem.de erläuterte Simon Phipps, Chief Technology Evangelist bei Sun, die im April 2004 geschlossene Technologiepartnerschaft zwischen Microsoft und Sun und zog eine erste Bilanz dieser Kooperation. Verwundert zeigte er sich darüber, dass die Einigung vielfach als Ausverkauf von Suns Interessen gesehen werde.

Simon Phipps betonte, dass Sun bis vor kurzem eines der wenigen IT-Unternehmen gewesen sei, dass keinerlei Vertragsverbindungen mit Microsoft gehabt habe, während ansonsten die meisten Firmen in irgendeiner Form mit Microsoft Verträge geschlossen hätten wie etwa IBM oder HP. Mit der Technologiepartnerschaft habe sich die Kommunikation und somit auch die Zusammenarbeit zwischen Sun und Microsoft verbessert, was auch den Open-Source-Projekten von Sun zugute komme.

Anzeige

Vor Abschluss der Technologiepartnerschaft seien selbst einfache Kooperationen zwischen Sun und Microsoft unmöglich gewesen, da häufig E-Mails einfach unbeantwortet blieben, erklärt Simon Phipps. Er zeigte sich verwundert darüber, dass diese Vereinbarung oftmals als negativ für Sun eingeordnet werde. Denn besonders Projekte aus der Open-Source-Gemeinde profitieren stark von dieser Kooperation, betonte Phipps.

Auf der 2. OpenOffice.org-Konferenz in Berlin war Microsoft mit einem Stand im Ausstellerbereich vertreten und demonstrierte dort den Einsatz von Office 2003. Als Grund für die Teilnahme gab Microsoft an, am Dialog teilnehmen zu wollen und zum Thema offene Standards ins Gespräch zu kommen. So zeigt Microsoft die Zusammenarbeit zwischen Office 2003 und OpenOffice.org unter Berücksichtigung von XML. Microsoft wolle keine Produkte verkaufen, sondern dazulernen und sich offen gegenüber OpenOffice.org-Themen zeigen.


eye home zur Startseite
Sindanovion 27. Sep 2004

Das beruht sicher zum Teil auf Gegenseitigkeit. Aber es ist schon merkwürdig, dass in...

Zeus 25. Sep 2004

Sach mal, Kollesch, hast wohl vergessen, beim Pfandleiher Dein Gehirn einzulösen, oder...

Egalizer 25. Sep 2004

Ja, zum reinen Selbstzweck! Um zu dazuzulernen, wie man in Zukunft gegen OpenOffice.org...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH, Berlin
  2. Surecomp DOS GmbH, Hamburg
  3. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  4. EWE WASSER GmbH, Cuxhaven


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smarter

    Katastrophen-App kann ohne Mobilfunknetz kommunizieren

  2. Statt Docker und Kubernetes

    Facebook braucht Tupperware für seine Container

  3. Windows 10 Version 1709 im Kurztest

    Ein bisschen Kontaktpflege

  4. Powerline Advanced

    Devolo bringt DLAN-Adapter mit zwei Ports und Steckdose

  5. CSE

    Kanadas Geheimdienst verschlüsselt Malware mit RC4

  6. DUHK-Angriff

    Vermurkster Zufallszahlengenerator mit Zertifizierung

  7. Coda

    Office-365-Alternative kommt ohne "Schiffe versenken" aus

  8. Bethesda

    Wolfenstein 2 benötigt leistungsstarke PC-Hardware

  9. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  10. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Andy Rubin Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone
  2. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  3. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Ubuntu 17.10 im Test: Unity ist tot, lange lebe Unity!
Ubuntu 17.10 im Test
Unity ist tot, lange lebe Unity!
  1. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf
  2. Sudden Strike 4 im Test Zweiter Weltkrieg mit Leertaste
  3. Canonical Ubuntu 17.10 bekommt den Linux-Kernel 4.13

  1. Das im letzten Absatz benannte "Akkuproblem"

    M.P. | 13:45

  2. Glaube kaum, dass das genutzt würde.

    der_Raupinger | 13:45

  3. Re: Die id Tech-Engine ist super performant

    Muhaha | 13:44

  4. Re: minimum i7 = denuvo?

    Mr Miyagi | 13:44

  5. Re: Apple wird immer peinlicher

    h3nNi | 13:44


  1. 13:13

  2. 13:12

  3. 12:01

  4. 11:36

  5. 11:13

  6. 10:48

  7. 10:45

  8. 10:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel