Displays von Samsung jetzt mit 1000:1-Kontrast

17- und 19-Zoll-Modelle zur Auswahl

Das 17 Zoll große TFT SyncMaster 720T und der 19-Zöller SyncMaster 920T sind mit Panels ausgerüstet, die ein Kontrastverhältnis von bis zu 1000:1 aufweisen sollen. Die PVA-Panels bieten damit einen um rund ein Viertel höheren Kontrast als die Konkurrenz zurzeit anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung 920T
Samsung 920T
Die Auflösung der beiden Displays liegt bei 1.280 x 1.024 Pixeln. Die Displays passen ihre Helligkeit softwaregesteuert automatisch auf die zur Anwendung passenden Idealwerte an (maximal 270 Candela pro Quadratmeter). Auf Wunsch können der SyncMaster 920T und der SyncMaster 720T mit Lautsprechern bestellt werden, die in den Standfüßen integriert sind.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
Detailsuche

Die Geräte arbeiten mit Einblickwinkeln von bis zu 178 Grad. Zusätzlich zum analogen haben die beiden Modelle auch noch einen digitalen (DVI-) Eingang. Dank Pivot-Funktion können die SyncMaster-Modelle 720T und 920T vom Querformat ins Hochformat gedreht werden.

Die neuen SyncMaster-Modelle 720T und 920T sind ab Oktober 2004 im Handel erhältlich, ein Preis konnte noch nicht genannt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Andreas M... 26. Sep 2004

Kontrast hin, Reaktiosnzeiten her. Ich würde mir eher garantiert (!) pixelfehlerfreie...

:-) 24. Sep 2004

...so, dass mit dem Helligkeitsverhältnis hab ich jetzt geklärt. Mal ein bißchen...

:-) 24. Sep 2004

...mach ich ja! Daher ja meine Aussage.

mombi 24. Sep 2004

Ich habe einen HP L1925 und muss sagen, dass er zumindest im Office-Bereich herausragende...

Hansli 24. Sep 2004

ich sags halt nochmals .. das Problem ist .. dass diese hohen Kontrastwerte erzeugt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /