Abo
  • Services:
Anzeige

Linksys bringt skalierbare NAS-Lösung für kleine Unternehmen

Network Attached Storage mit 250 GByte Speicher

Linksys hat eine NAS-Lösung für kleine Unternehmen vorgestellt. Das Ethernet Network Attached Storage Device EFG250 ist mit einer 250-GByte-Festplatte ausgestattet. Berechtigte Mitarbeiter können nicht nur Daten speichern und abrufen, sondern mit der Druckserver-Funktion auf einen gemeinsamen Drucker zugreifen sowie Backup und die Konfiguration des Geräts via Browser vornehmen.

Linksys NAS EFG250
Linksys NAS EFG250
Bei Bedarf kann der Speicherplatz des EFG250 durch Einstecken einer weiteren IDE-Festplatte erweitert werden. Mit der zweiten Festplatte ist ein manuelles oder zeitlich gesteuertes Backup von der ersten Platte möglich. Zusätzlich sind anschließbare Festplattenschächte erhältlich, die einen schnellen Austausch der Festplatte ermöglichen und damit auch ein rotierendes Backup erlauben.

Anzeige

Das Linksys-NAS-Gerät lässt sich mit Hilfe des 10/100-1000-Ports an das Netzwerk anbinden. Wenn keine Ethernet-Verbindung verfügbar ist, kann man das EFG250 auch mit Hilfe der Wireless-G Ethernet Bridge (WET54G) vernetzen. Dafür wird die Bridge einfach in den Port gesteckt, worauf mehrere Nutzer sofort kabellos auf die Festplatte zugreifen können. Das NAS bietet außer der PrintServer-Funktion einen DHCP- und einen FTP-Server. Das EFG250 unterstützt Windows 98, 2000, Me und XP.

Der externe NAS-Festplatten-Schacht (EFGHDT2) kostet 29,- Euro. Das NAS EFG250 soll ab sofort für 899,- Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 24. Sep 2004

Meine Rede... gerade Gigabit und reduntante RAID-Modi sind bei solchen Geräten absolut...

Fenris 24. Sep 2004

Hab ich was von Unternehemn geschrieben? Interessant - wie kommst du auf die Idee das...

Fenris 24. Sep 2004

War mir klar - aber so ne Treiberschicht zum "durchreichen" des USB-Protokolls über TCP...

Philipp 24. Sep 2004

Für so einen USB - TCP Adapter wäre aber wieder ein eigener Treiber nötig (-> Stichwort...

Klumpi 24. Sep 2004

Huch? Wozu braucht eine Speicherlösung für Unternehmen einer Router-Funktion? Und warum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  4. Ratbacher GmbH, Raum Würzburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Mittelerde Collection 25,97€)
  3. (u. a. Mad Max, Legend of Tarzan, Conjuring 2, San Andreas, Creed)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    matzems | 06:06

  2. Es geht vieles - und das schon seit langer...

    MAD_onna | 05:58

  3. Re: Danke, alte Arbeitswelt!

    picaschaf | 05:51

  4. Re: Ich habe dutzende solcher gefälschten Konten...

    DY | 05:40

  5. Re: Wer hat's erfunden?

    recluce | 05:30


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel