• IT-Karriere:
  • Services:

ABox 865G - Mini-PC-Barebone von Albatron

Für Pentium 4 und Celeron sowie ein 2,5- und zwei 5,25-Zoll-Laufwerke

Auch Albatron will vom steigenden Interesse an Mini-PCs profitieren und bietet mit dem ABox 865G sein erstes entsprechendes Barebone-System an. Im ABox 865G Mini-PC steckt ein Mainboard mit Intel-865G-Chipsatz inkl. Onboard-Grafik (Intel Extreme Graphics 2) für einen Sockel-478-Prozessor und Dual-Channel-DDR400-Speicher.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 22,5 x 20 x 33 cm große ABox-865G-Gehäuse bietet Platz für ein 2,5-Zoll- und zwei 5,25-Zoll-Laufwerke, so dass sich neben einer Festplatte auch CD/DVD-ROM-Laufwerke und DVD-Brenner installieren lassen. Hierbei wird IDE und Serial ATA unterstützt. Interne Erweiterungen sind ansonsten nur per Mini-PCI-Steckplatz möglich - für AGP- und PCI-Schnittstellen war offenbar kein Platz mehr. Ein Monitor lässt sich vermutlich per VGA-Schnittstelle anschließen, Angaben dazu hat Albatron nicht gemacht.

ABox 865G (Besseres Bildmaterial soll später folgen)
ABox 865G (Besseres Bildmaterial soll später folgen)
Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg

Externe Erweiterungen können per Firewire-Schnittstellen sowie sechs USB-2.0-Ports angeschlossen werden. 54-Mbps-WLAN (IEEE 802.11g) ist auch von Hause aus integriert. Albatron verspricht, dass das Gehäuse des Mini-PCs ausreichend robust ist, um auch "die härtesten LAN-Partys" ohne Kratzer zu überstehen - allerdings fragt man sich, warum man ein System mit eher schwacher Onboard-Grafik unbedingt zu einer LAN-Party mitnehmen muss.

Der Albatron ABox 865G ist voraussichtlich ab Oktober 2004 zu einem Preis von ca. 224,- Euro erhältlich. Gehäuse, Netzteil und Mainboard inkl. WLAN sind im Paket enthalten; Prozessor (auch Prescott möglich), Prozessorkühler, Speicher und Laufwerke müssen hinzugekauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 16,99€
  2. 4,32€
  3. 11,99€
  4. 20,49€

Chinesefan 01. Okt 2004

Derjenige, der die chinesischen Designer beschimpft hat, sollte sich schämen. Auf jeden...

Besserwisser 24. Sep 2004

müsste das nich 3,5" statt 2,5" heissen?

Adriatic 24. Sep 2004

Das Werbeposter habe ich hier an der Wand hängen. Hätte den Caipirinha gerne unterm...

th 23. Sep 2004

ups wollte Phase5 schreiben.

th 23. Sep 2004

der Phase4-Rechner? Der kommt aber verdammt spät ;-)


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


      •  /