Aus für Sender ID - IETF stellt Arbeitsgruppe ein

Arbeitsgruppe MARID stellt Arbeit an Anti-Spam-Standard ein

Die um einen Standard zur Überprüfung von Mail-Absendern im Domain Name System (DNS) bemühte IETF-Arbeitsgruppe MARID gibt auf, das teilte jetzt Ted Hardie, Co-Area Director Applications der IETF, mit. Die beiden Vorsitzenden der Arbeitsgruppe seien zusammen mit dem Area Advisor zu dem Schluss gelangt, die Arbeit an dem Standard einzustellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter den Teilnehmern der Arbeitsgruppe habe es fundamentale Differenzen in Bezug auf die Gestaltung der Einträge und deren Auswertung gegeben, so Hardie. Ein Konsens sei nicht möglich gewesen, da jede Lösung Nachteile mit sich bringe und die Arbeitsgruppe nicht in der Lage war, sich auf einen gangbaren Weg zu einigen.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker als IT-Supportmitarbeiter (m/w/d)
    Atelios Communication Systems GmbH, Hannover
  2. Manager Digital Optimization (m/w/d)
    Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
Detailsuche

Vor allem die nicht technischen Probleme hätten letztendlich zum Scheitern geführt, gibt es doch noch immer ungeklärte Patentansprüche seitens Microsoft auf Teile von Sender ID. So sei man letztendlich zu dem Schluss gelangt, dass es der Arbeitsgruppe nicht gelingen könne, kurzfristig zu einem Ergebnis zu gelangen.

Die beiden Vorsitzenden der Arbeitsgruppe sehen es daher zusammen mit dem zuständigen Area Advisor als besten Weg an, zunächst mit unterschiedlichen Ansätzen zu experimentieren. Die Entwickler der eingereichten Spezifikationen sollen diese daher nun außerhalb der Arbeitsgruppe weiter vorantreiben. Mit Sender ID hatten Microsoft und Pobox.com einen gemeinsamen Vorschlag unterbreitet, der SPF mit der Microsoft "Caller ID for E-Mail" vereint.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


irgendwer 27. Sep 2004

Weil Microsofts Patent wohl (ist zimlich nebulös) alle ähnlichen Ansätze betreffen wird...

Michael - alt 27. Sep 2004

Wenn Du der Ansicht bist, daß nur Microsoft eine Lösung vorschlagen kann und die...

irgendwer 24. Sep 2004

*Wirklich* gelesen? Nochmal langsam: Die MARID Arbeitsgruppe würde gerne einen Standard...

Michael - alt 24. Sep 2004

Schon wieder der Dummbatz

Fenris 24. Sep 2004

Haben die denn in letzter Zeit schonmal jemanden aufgespürt?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /