Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens: Heim-Telefon mit VoIP und Instant Messaging

Mobilteil wird zum Zentrum der PC-Fernsteuerung und -Signalisierung

Mit dem Gigaset M34USB erweitert Siemens die Funktionalität seiner Gigaset-Haustelefone. Der USB-Adapter verknüpft das Telefon mit dem PC, wodurch VoIP und verschiedene Möglichkeiten zur PC-Fernsteuerung auf den schnurlosen Handteilen Einzug halten.

Das Siemens Gigaset M34USB ist ein Funkmodul für den USB-Anschluss, dank dessen Hilfe PC und Gigaset-Telefone miteinander in Kontakt kommen. Der PC vermittelt Telefongespräche für das Gigaset via Internet und bedient sich dazu des VoIP-Dienstes Skype, der wiederum nicht nur per Gigaset, sondern auch von jedem mit der kostenlosen Skype-Software ausgerüsteten Computer genutzt werden kann. Gespräche zwischen Skype-Nutzern sind kostenfrei, während Telefonate in Fest- und Mobilfunknetze unterschiedliche Gebühren mit sich bringen. Ein Gutschein über 120 Skype-Gesprächsminuten liegt dem Paket bei.

Anzeige

Das M34USB erlaubt zudem das Anhören von PC-Audiodaten am Gigaset-Mobilteil und kann als Fernbedienung für PC-Anwendungen wie den Mediaplayer, Powerpoint etc. genutzt werden. Sein Datenbestand ist mit dem Windows-Adressverzeichnis und Outlook-Kontakten kompatibel und kann auch mit Mobiltelefonen synchronisiert werden.

Auf Wunsch machen sich die Gigaset-Geräte dank der PC-Verbindung auch als verlängertes Display nützlich. Es zeigt PC-Ereignisse an und spiegelt Warnungen und Nachrichten, Wetter-Infos und Börsennachrichten wider, die der PC bereitstellt. Außerdem kann mit dem M34USB auf Instand-Messaging-Dienste wie MSN, AOL, Yahoo und ICQ zugegriffen werden.

Auch im Hinblick auf die Heim-Automatisierung bringt das M34USB eine praktische Funktion mit: Per Anruf lässt sich mit seiner Hilfe ein PC aufwecken oder herunterfahren.

Das M34USB setzt für die schnurlose Verbindung von Telefon und PC ein Gigaset-Basisgerät vom Typ SLX740isdn, SX440/445isdn, SX100isdn colour, SX353isdn, SX205/255isdn, CX340/345isdn oder CX253isdn sowie einen mit Windows 98SE oder später ausgestatteten PC voraus. VoIP via Skype funktioniert mit den Gigaset-Basistelefonen C340/345, S440/445, S645, SL440, CX340/345 isdn und SX440/445isdn und benötigt mindestens Windows 2000. Welche Handsets künftig mit dem System zusammenarbeiten werden, ist noch nicht klar. Für das System bietet Siemens ein SDK zur Entwicklung eigener Anwendungen an.

Das Gigaset M34 USB soll ab Oktober 2004 inkl. der Skype-Software für den PC und 120 Freiminuten für 99,95 Euro zu haben sein.

[von Tim Kaufmann]


eye home zur Startseite
emerih 27. Mär 2006

hallo, ich habe die fritzbox wlan von aol leider habe die selbe probleme und noh...

Horschd 13. Nov 2004

Also ich weiß nicht, ob das wirklich sinnvoll ist. Dann brauch ich ja wieder den Rechner...

wodan 04. Nov 2004

Die Möglichkeit, 2 CBC-Anbieter einzutragen, besteht bereits im Auslieferungszustand...

icarus 12. Okt 2004

Hi! Ein Bekannter hat den AVM-Router und keinerlei Probleme damit. Die Audio-Qualität ist...

steve 06. Okt 2004

Weiss jemand ob nur Skype damit läuft oder man auch andere VoIP Anbieter nutzen kann ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen, Hannover
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. über Nash direct GmbH, München
  4. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Klingt gut, aber ...

    elcaron | 19:11

  2. Re: Deutsche Konkurenz

    DAUVersteher | 19:11

  3. Re: Kosten ...

    elcaron | 19:10

  4. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    berritorre | 19:10

  5. Sägefirma verklagt Kunden wegen falscher Verwendung

    Bradolan | 19:09


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel