Abo
  • Services:
Anzeige

Siemens: Heim-Telefon mit VoIP und Instant Messaging

Mobilteil wird zum Zentrum der PC-Fernsteuerung und -Signalisierung

Mit dem Gigaset M34USB erweitert Siemens die Funktionalität seiner Gigaset-Haustelefone. Der USB-Adapter verknüpft das Telefon mit dem PC, wodurch VoIP und verschiedene Möglichkeiten zur PC-Fernsteuerung auf den schnurlosen Handteilen Einzug halten.

Das Siemens Gigaset M34USB ist ein Funkmodul für den USB-Anschluss, dank dessen Hilfe PC und Gigaset-Telefone miteinander in Kontakt kommen. Der PC vermittelt Telefongespräche für das Gigaset via Internet und bedient sich dazu des VoIP-Dienstes Skype, der wiederum nicht nur per Gigaset, sondern auch von jedem mit der kostenlosen Skype-Software ausgerüsteten Computer genutzt werden kann. Gespräche zwischen Skype-Nutzern sind kostenfrei, während Telefonate in Fest- und Mobilfunknetze unterschiedliche Gebühren mit sich bringen. Ein Gutschein über 120 Skype-Gesprächsminuten liegt dem Paket bei.

Anzeige

Das M34USB erlaubt zudem das Anhören von PC-Audiodaten am Gigaset-Mobilteil und kann als Fernbedienung für PC-Anwendungen wie den Mediaplayer, Powerpoint etc. genutzt werden. Sein Datenbestand ist mit dem Windows-Adressverzeichnis und Outlook-Kontakten kompatibel und kann auch mit Mobiltelefonen synchronisiert werden.

Auf Wunsch machen sich die Gigaset-Geräte dank der PC-Verbindung auch als verlängertes Display nützlich. Es zeigt PC-Ereignisse an und spiegelt Warnungen und Nachrichten, Wetter-Infos und Börsennachrichten wider, die der PC bereitstellt. Außerdem kann mit dem M34USB auf Instand-Messaging-Dienste wie MSN, AOL, Yahoo und ICQ zugegriffen werden.

Auch im Hinblick auf die Heim-Automatisierung bringt das M34USB eine praktische Funktion mit: Per Anruf lässt sich mit seiner Hilfe ein PC aufwecken oder herunterfahren.

Das M34USB setzt für die schnurlose Verbindung von Telefon und PC ein Gigaset-Basisgerät vom Typ SLX740isdn, SX440/445isdn, SX100isdn colour, SX353isdn, SX205/255isdn, CX340/345isdn oder CX253isdn sowie einen mit Windows 98SE oder später ausgestatteten PC voraus. VoIP via Skype funktioniert mit den Gigaset-Basistelefonen C340/345, S440/445, S645, SL440, CX340/345 isdn und SX440/445isdn und benötigt mindestens Windows 2000. Welche Handsets künftig mit dem System zusammenarbeiten werden, ist noch nicht klar. Für das System bietet Siemens ein SDK zur Entwicklung eigener Anwendungen an.

Das Gigaset M34 USB soll ab Oktober 2004 inkl. der Skype-Software für den PC und 120 Freiminuten für 99,95 Euro zu haben sein.

[von Tim Kaufmann]


eye home zur Startseite
emerih 27. Mär 2006

hallo, ich habe die fritzbox wlan von aol leider habe die selbe probleme und noh...

Horschd 13. Nov 2004

Also ich weiß nicht, ob das wirklich sinnvoll ist. Dann brauch ich ja wieder den Rechner...

wodan 04. Nov 2004

Die Möglichkeit, 2 CBC-Anbieter einzutragen, besteht bereits im Auslieferungszustand...

icarus 12. Okt 2004

Hi! Ein Bekannter hat den AVM-Router und keinerlei Probleme damit. Die Audio-Qualität ist...

steve 06. Okt 2004

Weiss jemand ob nur Skype damit läuft oder man auch andere VoIP Anbieter nutzen kann ?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Böblingen
  2. PiSA sales GmbH, Berlin
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Wer im Glashaus sitzt...

    Niaxa | 17:54

  2. Re: Netzneutralität gab es nie

    teenriot* | 17:52

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 17:51

  4. Re: 6 Minuten über Russland 525.594 Minuten über...

    Niaxa | 17:51

  5. Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 17:50


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel