Abo
  • Services:

Biodata wieder insolvent

Investor zahlte angeblich erste Rate nicht

Das Amtsgericht Marburg hat das vorläufige Insolvenzverfahren über das Vermögen der Biodata Systems GmbH aus Frankenberg eröffnet. Damit scheint der Neuanfang von Biodata gescheitert, die einstige Biodata Information Technology AG hatte Ende 2001 Insolvenz beantragt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Kerngeschäft der Biodata Information Technology AG mit der Verschlüsselungsplattform Babylon wurde damals von der Insolvenzverwaltung an die neu gegründete Biodata Systems GmbH in Frankenberg übertragen. Diese ist nun ebenfalls insolvent.

Stellenmarkt
  1. Aenova Group, Wolfratshausen
  2. über duerenhoff GmbH, Mannheim

Presseberichten zufolge wollte Promptus Biodata kaufen, hat aber die erste Rate des Kaufpreises nicht bezahlt. Diese wäre Mitte September 2004 fällig gewesen. Wie es mit Biodata weitergehen soll, ist derzeit unklar. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Dr. Boris Schmidt-Burbach bestimmt.

Zuletzt geriet Biodata in die Schlagzeilen, da sich Teile eines Quelltextes aus einer Software der Berliner Gesellschaft für Sichere Mobile Kommunikation (GSMK) in einer Demoversion von Biodatas "Babylon Mobile" wiederfand.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. 83,90€

von Dalwigk 27. Sep 2004

"Froh zu sein bedarf es wenig..." singt der CTA in der Burgkapelle während es draussen...

Steinster UAC 23. Sep 2004

Wer pleited so spät durch Nacht & Wind -Biodata, die's mehrmals sind!

Exilia 23. Sep 2004

Alle Jahre wieder... Kommt die Insolvenz und schlägt sich auf Biodata nieder ;) Das ist...

Jaha 22. Sep 2004

*lol* "Als weg..." Für diese Ausdrucksweise hat meine Deutschlehrerin mit Kreide nach...

Zeus 22. Sep 2004

Saftladen. Als weg mit solchen Leuten.


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /