Abo
  • Services:

Verbatim kündigt 16fach-DVD-Rohlinge an

Medienproduktion soll noch im September 2004 starten

Verbatim kündigte jetzt DVD+R-Medien an, die auch für das Schreiben mit 16facher Geschwindigkeit geeignet sind. Die Rohlinge mit Namen "1-16X DataLifePlus" fassen 4,7 GByte Daten, die Produktion soll noch im September 2004 starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Verbatim hofft, kurz nach Veröffentlichung der Spezifikationen im Laufe des Septembers mit der Produktion der zertifizierten 1-16X-DVD+R-Medien beginnen zu können. Muster der 16fach-Medien wurden den fünf führenden Brennerherstellern bereits zur Verfügung gestellt.

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Verbatim setzt bei den 16fach-Rohlingen auf die patentierte Advanced-AZO+-Aufnahmeschicht seiner Muttergesellschaft Mitsubishi Kagaku Media (MKM). Dank der schon in Verbatims 8fach-Rohlingen genutzten Dye-Technik als Plattform für die neue, noch empfindlichere Advanced AZO-Technik soll auch eine Abwärtskompatibilität mit älteren DVD-Brennern sichergestellt werden.

Die AZO-Schicht soll sich durch gute thermische und optische Eigenschaften auszeichnen. Dabei soll die Zuverlässigkeit durch Steuerung der Wärmeinterferenz zwischen den Aufnahmemarken noch weiter erhöht werden, was die Abnutzung der Aufnahmemarken verringere. Schwankungen im Signaltakt (Jitter) könnten so verringert und gute Aufnahmeeigenschaften erreicht werden.

Hergestellt werden die Medien von Verbatim mit der Präzisionsformtechnik, die eine durchgängig flache Disk-Oberfläche gewährleisten soll: "Die Tatsache, dass die Medien so flach sind, ist für die Aufnahme mit 16facher Geschwindigkeit ganz besonders wichtig, weil dadurch Fehler minimiert werden, die während der Hochgeschwindigkeitsaufnahme auftreten können", erläutert Kevin Jefcoate, der bei Verbatim für Marketing und Produktmanagement verantwortlich ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 23,79€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

XiRoT 23. Sep 2004

Ich kann nur sagen, dass ich auch nur 2x Geschwindigkeit brenne.Sicher ist sicher. Selbst...

Zodiwil 23. Sep 2004

Bei selbstgebrannten würd ich bei normaler Nutzung ehr sagen CD: 800 Wochen (16 Jahre...

Zodiwil 23. Sep 2004

Nach diesem Zeitraum laufen Video-DVDs in meinem DVD-Player nicht mehr fehlerfrei und...

sparamleben 23. Sep 2004

das hatte ich befuerchtet. da sagte doch letztens der herr schnurer in c't-tv, dass man...

Brenner 23. Sep 2004

Hallo zusammen, mich würde interessieren, bis zu welcher Geschw. Ihr ohne Probs brennen...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /