Abo
  • Services:

SpamAssassin - Neue Generation des Anti-Spam-Tools

Bayes-Filter unterstützt nun auch SQL-Datenbanken

Der freie Spam-Filter SpamAssassin, mittlerweile ein Apache-Projekt, ist jetzt in der Version 3.0 erschienen, die einige grundlegende Änderungen einführt. Unter anderem wurden die Module für den Bayes-Filter komplett neu geschrieben.

Artikel veröffentlicht am ,

So unterstützt das Bayes-Modul von SpamAssassin 3.0 nun neben der Berkeley DB (DBM) auch die SQL-Datenbank. Allerdings setzt die Software nun Perl 5.6.1 voraus, während die Serie 2.6.x noch mit älteren Perl-Installationen nutzbar war.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Zudem wurde das API gegenüber dem Vorgänger verändert, was es nötig macht, auch Drittapplikationen, die dieses nutzen, anzupassen. Nutzer des spamc-Client müssen keine Änderungen vornehmen.

Die Server-Komponente spamd wurde von Hause aus auf fünf gleichzeitig laufende Instanzen beschränkt und für Unix-Systeme ein schnelleres, aber nicht NFS-sicheres Locking hinzugefügt. Auch läuft SpamAssassin nun im so genannten "taint mode", was die Sicherheit erhöhen soll.

Die Software kombiniert eine Vielzahl von unterschiedlichen Filter-Methoden, um Spam zu erkennen. Auch lassen sich eigene Regeln hinzufügen oder die Gewichtung der einzelnen Regeln erweitern.

SpamAssassin steht ab der Version 3.0 unter der Apache Software License und kann unter spamassassin.apache.org im Quelltext heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

jobst 24. Sep 2004

frage: was wäre mein zwerchfell ohne ihn? antwort: es würde verkümmern!

Jonas 23. Sep 2004

Schon mal dran gedacht, das der Sinn folgender ist: Outlook -> ich muss die mails...

Frank 23. Sep 2004

Prinzipiell kannst Du auch eine Oracle dafür verwenden, bei großen Maileisen ist das...

kl 23. Sep 2004

gayt PostgreSQL auch? auf der Webseite steht nur was von MySQL.

Benni 23. Sep 2004

Das Prinzip wird auch kurz "Teergrube" genannt. Wird seit zwei Monaten auf unserem Firmen...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /