Abo
  • Services:
Anzeige

Pongmechanik - Pong zum Anfassen

Elektromechanische Umsetzung des Video-Spiele-Klassikers "Pong"

Der Berliner Student Niklas Roy hat eine elektromechanische Umsetzung des Video-Spiele-Klassikers "Pong" entwickelt. "Pongmechanik" ist dem Original-Spiel weitgehend nachempfunden und verspricht optisch und akustisch den Charme seines Vorbildes.

Während am Computer aber nur zwei "Schläger" auf schwarzem Untergrund und ein "Ball" zu sehen sind, soll Pongmechanik zeigen, was im Computer vor sich geht - es nachvollziehbar und fühlbar machen.

Dabei besteht Pongmechanik im Wesentlichen aus vier Elementen: einem Relais-Computer, einer mechanischen Ebene mit Bewegung und Kollisionsabfrage, dem Display und einigen akustischen Bauteilen. Die Spielsteuerung erfolgt über den Relais-Computer, der auf Halbleiter verzichtet und stattdessen aus gebrauchten Telefonrelais besteht. Die Schaltvorgänge der Relais sind dadurch sicht- und hörbar.

Anzeige

Die Bewegungen von Ball und Schläger wie auch Kollisionsabfragen finden in einem Metallgestell unter einer Glasabdeckung statt. Jedes bewegliche Teil hat ein mechanisches Gegenstück, das von Elektromotoren bewegt wird. Kollidieren diese Teile, werden Kontakte geschlossen und die Relais im Computer schalten daraufhin die Drehrichtung der Motoren um.

Die Bewegungen der mechanischen Teile werden über Schnüre und Umlenkrollen auf das "Display" übertragen. Dieses besteht aus zwei in geringem Abstand übereinander liegenden Glasplatten - die untere ist mit dem Spielfeld bemalt. Zwischen den Glasplatten bewegt sich der "Ball", ein von schwarzen Schnüren geführtes, weißes Kunststoffquadrat. Zwei weiße Kunststoffrechtecke dienen als Schläger und werden ebenfalls an Schnüren geführt.

Die unverwechselbare akustische Begleitung von Pong wird mit zwei Klanghölzern erzeugt, die durch den beweglich aufgehängten Kern zweier Elektromagneten angeschlagen werden.

Bilder und Details zu Pongmechanik finden sich unter cyberniklas.de.


eye home zur Startseite
Hotohori 24. Sep 2004

Nicht das ich wüsste, zu meinen Amiga Zeiten war der Joystick mit abstand der Beste und...

spielertyp 23. Sep 2004

wenn man pong aus dem rechner an den tisch holen kann, warum dann nicht auch unreal...

Jason 22. Sep 2004

Richtig der Competition Pro war 100PRO der Beste :) gibts die eigentlich noch in...

Mama Nintendo Oma 22. Sep 2004

Tischfußball fand ich sowieso immer Blöd.

crudiker 22. Sep 2004

Wenn das so weiter geht, bin ich 2050 auf die Doom 3 mechanik gespannt :) Nein im Ernst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  2. PROJECT Immobilien GmbH, Nürnberg
  3. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. 299,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       

  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Llegales Doping

    William | 09:51

  2. Re: Und wenn man Internet deaktiviert?

    Taker | 09:51

  3. Re: Wirklich technische Notwendigkeit oder bewußt...

    Snowi | 09:50

  4. Bin ich der Einzige der Foto 12/12

    ckerazor | 09:50

  5. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    JTR | 09:50


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel