Abo
  • Services:
Anzeige

Pongmechanik - Pong zum Anfassen

Elektromechanische Umsetzung des Video-Spiele-Klassikers "Pong"

Der Berliner Student Niklas Roy hat eine elektromechanische Umsetzung des Video-Spiele-Klassikers "Pong" entwickelt. "Pongmechanik" ist dem Original-Spiel weitgehend nachempfunden und verspricht optisch und akustisch den Charme seines Vorbildes.

Während am Computer aber nur zwei "Schläger" auf schwarzem Untergrund und ein "Ball" zu sehen sind, soll Pongmechanik zeigen, was im Computer vor sich geht - es nachvollziehbar und fühlbar machen.

Dabei besteht Pongmechanik im Wesentlichen aus vier Elementen: einem Relais-Computer, einer mechanischen Ebene mit Bewegung und Kollisionsabfrage, dem Display und einigen akustischen Bauteilen. Die Spielsteuerung erfolgt über den Relais-Computer, der auf Halbleiter verzichtet und stattdessen aus gebrauchten Telefonrelais besteht. Die Schaltvorgänge der Relais sind dadurch sicht- und hörbar.

Anzeige

Die Bewegungen von Ball und Schläger wie auch Kollisionsabfragen finden in einem Metallgestell unter einer Glasabdeckung statt. Jedes bewegliche Teil hat ein mechanisches Gegenstück, das von Elektromotoren bewegt wird. Kollidieren diese Teile, werden Kontakte geschlossen und die Relais im Computer schalten daraufhin die Drehrichtung der Motoren um.

Die Bewegungen der mechanischen Teile werden über Schnüre und Umlenkrollen auf das "Display" übertragen. Dieses besteht aus zwei in geringem Abstand übereinander liegenden Glasplatten - die untere ist mit dem Spielfeld bemalt. Zwischen den Glasplatten bewegt sich der "Ball", ein von schwarzen Schnüren geführtes, weißes Kunststoffquadrat. Zwei weiße Kunststoffrechtecke dienen als Schläger und werden ebenfalls an Schnüren geführt.

Die unverwechselbare akustische Begleitung von Pong wird mit zwei Klanghölzern erzeugt, die durch den beweglich aufgehängten Kern zweier Elektromagneten angeschlagen werden.

Bilder und Details zu Pongmechanik finden sich unter cyberniklas.de.


eye home zur Startseite
Hotohori 24. Sep 2004

Nicht das ich wüsste, zu meinen Amiga Zeiten war der Joystick mit abstand der Beste und...

spielertyp 23. Sep 2004

wenn man pong aus dem rechner an den tisch holen kann, warum dann nicht auch unreal...

Jason 22. Sep 2004

Richtig der Competition Pro war 100PRO der Beste :) gibts die eigentlich noch in...

Mama Nintendo Oma 22. Sep 2004

Tischfußball fand ich sowieso immer Blöd.

crudiker 22. Sep 2004

Wenn das so weiter geht, bin ich 2050 auf die Doom 3 mechanik gespannt :) Nein im Ernst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, München
  2. BASF SE, Ludwigshafen
  3. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG, Hamburg, Greven
  4. UGW Communication GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  2. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche

  3. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  4. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  5. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  6. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  7. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  8. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  9. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  10. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

  1. Re: So ein Blödsinn

    whitbread | 09:28

  2. Re: "Was ist das?"

    TrollNo1 | 09:26

  3. "Aber LEDs sind nur in der Lage, Licht einer...

    lost_bit | 09:26

  4. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    Ranessin | 09:25

  5. Re: Endlich nachts gut schlafen können...

    Mingfu | 09:25


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 07:44

  4. 07:34

  5. 07:25

  6. 07:14

  7. 07:00

  8. 21:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel