Abo
  • Services:
Anzeige

Elektronische Schilder sollen bunt werden

BASF kooperiert mit SiPix Technology aus Taiwan

Die BASF Future Business GmbH will zusammen mit dem taiwanesischen Unternehmen SiPix Technology aus Taipeh farbige E-Paper-Anwendungen entwickeln. Dabei soll BASF die Farbstoffe für die mehrfarbige Gestaltung der Displays entwickeln, die als elektronische Preis- und Werbeschilder, Bücher, Zeitungen oder Zeitschriften eingesetzt werden können.

Zugleich erwirbt die BASF Future Business aber auch Anteile an SiPix und ist am wirtschaftlichen Erfolg der elektronischen Medien beteiligt.

Als elektronische Alternative zu Papierschildern sollen Supermärkte ihre Regale beschriften, um beispielsweise die Waren auszuzeichnen. Sie bestehen aus einem elektronischen Anzeigenfeld, einer Energiequelle und einem Empfänger. Dieser wird über Funk von einem Zentralrechner gesteuert. So müssen die Schilder nicht per Hand ausgetauscht und beschriftet werden, sind dennoch aus jedem Blickwinkel gut lesbar, verbrauchen wenig Energie und besitzen eine Lebensdauer von bis zu sechs Jahren.

Anzeige

"Wir schätzen, dass E-Paper-Anwendungen in den nächsten zehn Jahren ein Marktpotenzial von rund 500 Millionen Euro erreichen werden", erklärt Markus Kropp, Business Manager der BASF Future Business. "Wir sehen E-Signs als den Einstieg in den vielversprechenden Markt der E-Paper-Anwendungen wie elektronische Zeitungen und Zeitschriften, E-Books und Smart Cards, also Chipkarten mit elektronischen Zusatzfunktionen." Im Rahmen der Kooperation wird BASF Farbstoffe entwickeln, die die heute verfügbaren Blau-Weiß-Displays mehrfarbig erscheinen lassen. Die elektronischen Anzeigenfelder funktionieren nach dem Prinzip der Elektrophorese und werden daher Electrophoretic Displays (EPDs) genannt: Ein Gemisch aus Farbstoffpartikeln wird einem elektrischen Feld ausgesetzt. Auf Grund ihrer unterschiedlichen elektrischen Ladung werden die Teilchen voneinander getrennt und bewegen sich auf einen sichtbaren Vordergrund oder einen nicht sichtbaren Hintergrund zu. Auf diese Weise kann jeder Bildpunkt auf der Oberfläche des Displays weiß oder farbig erscheinen.


eye home zur Startseite
Tux 22. Sep 2004

hehehe SCHERZKEKS nein ich hab ein paar Elektronische Schilder geschluckt :-) *grins*

yeah! 22. Sep 2004

?? drogen genommen?

Tux 22. Sep 2004

Hmm, Ich brauch wohl Scheuklappen...Ob die Herstellung auch Automatisiert ist? Da ist...

Tux 22. Sep 2004

Ich meine...Worum gings nochmal?..."Elektronische Schilder sollen Bunt werden"...worüber...

yeah! 22. Sep 2004

..müsste wohl mal den cache löschen;) inwieweit "verfehlt" meinst du??



Anzeige

Stellenmarkt
  1. InnovaMaxx GmbH, Berlin
  2. Carmeq GmbH, Berlin
  3. TANNER AG, Erlangen
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 829€ (Vergleichspreis 999€)
  2. 59,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 84,53€)
  3. 109,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    seriousssam | 22:22

  2. Re: Gute Shell

    Tragen | 22:19

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Bruce Wayne | 22:07

  4. Re: Tank

    Nogul | 22:02

  5. Liste von Smartphones, für die VOLTE unterstützt wird

    M.P. | 21:53


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel