• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Die Sims 2 - Perfekt leben leicht gemacht

Fortsetzung des Bestsellers von Maxis

Monatelange Platzierungen an der Spitze der Verkaufscharts in unzähligen Ländern, sieben erfolgreiche Add-Ons und für ein PC-Spiel unglaublich viele weibliche Spieler - Die Sims hat so ziemlich jeden Rekord aufgestellt, den ein PC-Titel überhaupt aufstellen kann. Der Fortsetzung fieberten somit mehrere Millionen Spieler regelrecht entgegen; und die meisten von ihnen werden auch mit Sicherheit nicht enttäuscht sein über das, was Maxis und Electronic Arts jetzt in die Läden gebracht haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Natürlich war von vorneherein klar, dass die Entwickler die eigentliche Grundidee von Die Sims kaum umkrempeln würden - dafür war das Original-Konzept einfach zu erfolgreich. Im Grunde geht es also wieder darum, für ein virtuelles Alter Ego und dessen eventuell vorhandene Familie Sorge zu tragen - angefangen bei den täglichen Bedürfnissen wie Hunger und Durst über berufliche Wunschvorstellungen und die perfekte Wohnzimmereinrichtung bis hin zum erfüllten Liebesleben.

Screenshot #1
Screenshot #1
Interessant ist allerdings, wie einen Die Sims 2 in das Spiel einführt: Hat man das gelungene Tutorial absolviert, das erfahrenen Sims-Spielern optional auch nur die Neuerungen des zweiten Teils erklärt, darf man entweder seinen eigenen Wunschcharakter erschaffen - oder aber eines von 13 vorgegebenen Szenarien auswählen. Diese sind auf insgesamt drei Städte verteilt und warten mit sehr unterschiedlichen Aufgaben auf: In einem Haushalt etwa wohnen zwei junge Schwestern, die neben dem perfekten Job auch den Mann fürs Leben suchen. Ein Haus weiter plagt sich eine Studenten-WG mit einem merkwürdigen außerirdischen Baby herum, und in bester Romeo-&-Julia-Manier üben zwei Familien den Kampf der Adelshäuser - unterschiedlicher könnten die Ausgangsszenarien also kaum sein.

Erstellt man lieber selbst Charaktere, sind die Optionen allerdings ebenfalls umfangreicher als je zuvor - angefangen von der Frisur bis hin zu den Socken kann praktisch alles selbst eingestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Die Sims 2 - Perfekt leben leicht gemacht 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 19,99€
  2. 36,99€
  3. (-45%) 21,99€
  4. 4,99€

Ossi 03. Jun 2005

Hallo, ich will mir heute Abend noch bei Amazon.de "Die Sims 2" bestellen. Ich wollte...

Marcia 08. Dez 2004

Hallo,ich bin erst 13 und bekomme das Spiel zu weihnachten. Ich wollte gerne wissen ob...

oddi 19. Okt 2004

Hi Ich spiele Sims 2 :-) Ich bin "schon" 28 jahre, aber ich kenne Leute die sind über 30...

Kioshi 01. Okt 2004

He ich werde dir sagen was für Leute die Sims kaufen. Leute die ne Freundin haben und...

Megaman 01. Okt 2004

Hi Wie öffne ich den CloneCD Tray? Ist zwar eine Anwendung und im Installationsordner bei...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Jobporträt IT-Produktmanager: Der Alleversteher
Jobporträt IT-Produktmanager
Der Alleversteher

Ein IT-Produktmanager ist vor allem Dolmetscher - zwischen Marketing, IT und anderen. Dabei muss er scheinbar unmöglich vereinbare Interessen zusammenbringen.
Von Peter Ilg

  1. Coronakrise Die goldenen Jahre für IT-Spezialisten sind erstmal vorbei
  2. Coronakrise Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
  3. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
Schleswig-Holstein
Bye, bye Microsoft, hello Open Source

Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
  2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
  3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    •  /