• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Die Sims 2 - Perfekt leben leicht gemacht

Screenshot #5
Screenshot #5
Zahlreiche Ereignisse sorgen immer wieder für Abwechslung und sind zudem sehr schön in Szene gesetzt - wenn etwa Gevatter Tod vorbeikommt und den Großvater mit sich nimmt, ist das schon irgendwie herzzerreißend, und Polizei- und Feuerwehreinsätze gehören ebenso zum alltäglichen Sims-Leben wie Partys und Garten-Feste. Etwas konsequenter ist auch das Altern der Sims umgesetzt: In insgesamt fünf Lebensphasen gilt es, jeweils andere Bedürfnisse zu befriedigen, und der Alterungsprozess wird schon recht gelungen in Szene gesetzt.

Stellenmarkt
  1. centron GmbH, Hallstadt
  2. über eTec Consult GmbH, südlich von Stuttgart

Screenshot #6
Screenshot #6
Optisch ist Die Sims 2 ein Quantensprung zum ersten Teil - allerdings benötigt man nun auch unverständlicherweise ein verdammt schnelles System, um Die Sims noch voll und ganz genießen zu können. Klar, sowohl die Häuser- als auch die Charakter-Darstellungen sind sehr detailliert und liebevoll, zudem kann die Ansicht stufenlos gedreht und gezoomt werden. Dafür empfiehlt sich dann aber auch zumindest ein 2-GHz-Rechner mit halbwegs aktueller ATI- oder Nvidia-Karte - zahlreiche Gelegenheitsspieler werden das wohl recht ungehalten zur Kenntnis nehmen. Soundtechnisch bekommt man wieder das witzige "Simlisch"- die brabbelige Fantasie-Sprache der Sims - zu hören, dazu gibt es beständig passende und angenehme Hintergrundmusik und zahleiche Effekte.

Fazit:
Spannend, abwechslungsreich, vielseitig und verdammt hübsch anzusehen - die Entwickler von Maxis haben die Stärken des ersten Teils beibehalten und sinnvoll ergänzt. Alleine die unterschiedlichen Szenarien, die von Beginn an zur Auswahl stehen, sorgen für einen stundenlang spannenden und immer wieder überraschend anderen Spielverlauf; viel besser lässt sich das (mehr oder weniger wahre) Leben kaum simulieren. Nur über einen schnellen PC sollte man verfügen, um diese Simulationspracht auch wirklich genießen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Die Sims 2 - Perfekt leben leicht gemacht
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,49€, Forza Horizon 4 für 34,99€, Red Dead...
  2. (u. a. Conan Exiles für 12,49€, Stellaris - Galaxy Edition für 5,49€, Green Hell für 9...
  3. (aktuell u. a. Star Wars Weekend (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic für 1,93€), Best...
  4. (u. a. Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT für 358,38€, Alpenföhn 120mm Wing Boost 3 ARGB Triple...

Ossi 03. Jun 2005

Hallo, ich will mir heute Abend noch bei Amazon.de "Die Sims 2" bestellen. Ich wollte...

Marcia 08. Dez 2004

Hallo,ich bin erst 13 und bekomme das Spiel zu weihnachten. Ich wollte gerne wissen ob...

oddi 19. Okt 2004

Hi Ich spiele Sims 2 :-) Ich bin "schon" 28 jahre, aber ich kenne Leute die sind über 30...

Kioshi 01. Okt 2004

He ich werde dir sagen was für Leute die Sims kaufen. Leute die ne Freundin haben und...

Megaman 01. Okt 2004

Hi Wie öffne ich den CloneCD Tray? Ist zwar eine Anwendung und im Installationsordner bei...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

    •  /