Abo
  • Services:

Canon XEED SX50: Leichter LCOS-Projektor mit SXGA+-Auflösung

Auch zur Darstellung von HDTV-Signalen geeignet

Canon stellt mit dem XEED SX50 einen neuen Präsentationsprojektor auf Basis der LCOS-Technologie vor. Der Projektor arbeitet mit einer Helligkeit von 2.500 Lumen, einem Kontrastumfang von 1000:1 sowie einer Auflösung von 1.400 x 1.050 Bildpunkten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die LCOS-Technologie (Liquid Crystal on Silicon) arbeitet mit Mikrodisplays, die sehr hohe Auflösungen und Kontrastverhältnisse erreichen. Zur Senkung des bei LCOS-Projektoren in dieser Leistungsklasse üblichen Gewichtes und Volumens hat Canon mit dem AISYS (Aspectual Illumination System) eine kompakte optische Lichtführung entwickelt.

Canon XEED SX50
Canon XEED SX50
Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Das Gerät arbeitet mit drei LCOS-Panels. Im Gegensatz zu den bei LCD-Panels erkennbaren Gittermustern zeichnen sich die LCOS-Panels allgemein durch eine praktisch rasterlos wirkende Projektion von Bildern und auch Videos aus. Der Treppeneffekt bei diagonalen Linien wird zudem weitgehend unterdrückt.

Das 1,7fache Weitwinkelzoomobjektiv bietet im Zusammenspiel mit der Keystone-Korrektur Flexibilität hinsichtlich Projektionsabstand und dem Winkel zur Projektionsfläche.

Das Gerät unterstützt die Darstellung von HDTV-Signalen, beispielsweise 720p oder eine 1080p-Wiedergabe. Der XEED SX50 verfügt über eine DVI-I- und eine VGA-QD-Schnittstelle sowie einen Composite- und einen S-Video-Eingang. Dazu kommen ein Stereo-Audio-Eingang und ein USB-Anschluss.

Das XEED SX50 misst 284 x 286 x 96 mm und bringt 3,9 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Der Geräuschpegel im Normalmodus ist jedoch mit 37 dB(A) bzw. 34 dB(A) im Economy-Modus deutlich zu hoch für das Heimkino im Wohnzimmer.

Der Canon XEED SX50 soll ab November 2004 für 3.799,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-31%) 23,99€

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /