Golem.de: Trackback im Beta-Test

Auch externe Artikel-Kommentare im eigenen Weblog möglich

Seit kurzer Zeit unterstützt Golem.de die ursprünglich von Movable Type entwickelte Trackback-Funktion, die vor allem in Weblogs zum Einsatz kommt. Wird ein Artikel von Golem.de mit einer Trackback-fähigen Weblog-Software verlinkt, werden die Daten an uns übermittelt, so dass wir unsererseits einen Link auf das verlinkende Blog setzen können. Wird ein Artikel von Golem.de in einem Weblog kommentiert, wird dies nun also auch unter dem jeweiligen Artikel sichtbar.

Artikel veröffentlicht am ,

Je nach Blog-Software ist es unter Umständen notwendig, explizit eine Trackback-URL beim Erstellen eines Blog-Eintrags anzugeben. Diese ist unter den Artikeln mit dem Wort "Trackback" verlinkt und entspricht der URL der jeweilgen Trackback-Seite, also beispielsweise https://www.golem.de/trackback/33702.

Stellenmarkt
  1. IT Integration Analyst Digital Services (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg, Mülheim an der Ruhr
  2. Berufseinstieg SAP-Berater*in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg, Frankfurt, Wetzlar, Köln, Stuttgart
Detailsuche

Einige Blog-Tools bieten aber auch eine automatische Trackback-Erkennung (Trackback Auto Discovery), so dass es ausreicht, den Link auf den jeweiligen Artikel bei Golem.de im eigenen Text anzugeben. Die Artikel-Seiten von Golem.de sind mit den dazu notwendigen Daten versehen.

Derzeit läuft die Trackback-Funktion auf Golem.de im Beta-Test und unterstützt die Trackback-Spezifikationen 1.0 und 1.1. Die Funktion wurde mit unterschiedlichen Blog-Tools getestet, sollten Trackbacks aber wider Erwarten nicht ankommen, schicken Sie bitte eine E-Mail mit Informationen zur verwendeten Blog-Software an trackback@golem.de.



chojin 22. Sep 2004

Ton Zijlstra mit seinem Blog: Die angegebene Software funktioniert mit der MovableType...

chojin 22. Sep 2004

Nunja, also natürlich kann man sich da was zusammenschummeln. Zusätzlich muss man dann...

FloydDread 22. Sep 2004

Wie sieht es eigentlich mit Spam durch Trackback aus? Hat da schon jemand Erfahrung? Auf...

FloydDread 22. Sep 2004

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt :-) Titel des Beitrags: möchte man ihn haben, muss man...

chojin 22. Sep 2004

Damit hat man aber leider auch nur den Link, und nicht mehr. Beim Trackback wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Bayrischer Rundfunk: Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen
    Bayrischer Rundfunk
    Netzbetreiber würden bei 5G die Nutzer täuschen

    Laut dem Technikleiter beim Bayrischen Rundfunk ist echtes 5G erst seit wenigen Monaten verfügbar. Schwarzfallfestigkeit werde nicht einmal versucht.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /