Toshiba stellt 5fach-Brenner für Double-Layer-Medien vor

SD-R5372 wurde von Toshiba Samsung entwickelt

Toshiba bringt mit dem SD-R5372 jetzt einen DVD-Brenner auf den Markt, der Double-Layer-Medien (DVD+R) mit fünffacher Geschwindigkeit beschreiben kann. Entwickelt wurde der Brenner von Toshiba Samsung Storage Technologies (TSST).

Artikel veröffentlicht am ,

Der SD-R5372 ist in halber Bauhöhe ausgeführt und kann bis zu 8,5 GByte auf einem DL-Rohling mit 5facher Schreibgeschwindigkeit unterbringen. Normale DVD+R-Medien beschreibt er mit 16facher, DVD-R-Medien mit 12facher Geschwindigkeit. Bei RW-Medien schreibt er noch mit 4facher, während er CD-Rs mit 48facher Geschwindigkeit beschreiben kann.

Stellenmarkt
  1. IT-Specialist Operations (m/w/d)
    über Hays AG, Springe
  2. IT-Anwendungs- und Systembetreuer (m/w/d)
    Starcke GmbH & Co. KG, Melle
Detailsuche

Dabei soll der Brenner eine automatische Optimierung der Brenngeschwindigkeit entsprechend der jeweiligen Disc-Qualität bieten und durch ein Wegkippen der Linse auch unebene Discs verarbeiten können. Die Kalibrierung des Lasers findet nicht nur an der Innenseite der Disc, sondern auch außen statt.

Das SD-R5372 soll in Kürze als Retail-Kit erhältlich sein, einen Preis nannte Toshiba noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dalai-Lama 22. Sep 2004

Vernünftige Backups kann man mit CD#s und DVD'sdoch vergessen :/

T-Man 21. Sep 2004

Bin gespann, wann Plextor endlich einen DL DVD Brenner auf den Markt bringt. Dann werd...

CC 21. Sep 2004

ohne geräte kein absatz und ohne absatz keine massen akzeptanz. irgend jemand muss eben...

Cuckoo 21. Sep 2004

Einen Brenner hast du Jahrelang. Die Rohling-Knappheit wird in 12 Monaten kein Thema mehr...

Wilma 21. Sep 2004

och nö, was soll das... Es gibt kaum Medien dafür und dann sind se zu teuer - von der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /